2053629

Neues Samsung-Tool soll alte SSDs wieder flott machen

23.02.2015 | 15:31 Uhr |

Samsung hat eine neue Version des Tools angekündigt, das alte 840 EVO SSDs wieder flott macht.

Die von Samsung im Jahr 2013 auf den Markt gebrachten Samsung 840 EVO SSDs arbeiten mit der Zeit immer langsamer. Die sequentiellen Lesegeschwindigkeiten sinken von den beworbenen 520 MBps auf deutlich unter 100 MB pro Sekunde. Bereits im Oktober 2014 hatte Samsung das Problem erkannt und per Firmware-Update einen Fix dagegen veröffentlicht. Grund für die reduzierte Geschwindigkeit waren Management-Probleme beim NAND-Flash-Speicher.

Das Problem wurde aber durch das Firmware-Update offenbar nicht völlig gelöst. Wie PC Perspective meldet, hat Samsung eingeräumt, dass ein kleiner Teil der 840-Evo-Besitzer wieder mit Performance-Problemen ihrer SSDs zu kämpfen habe. Das Firmware-Upgrade habe zwar ursprünglich wieder für hohe Lesegeschwindigkeitsraten gesorgt. Mittlerweile sei aber zu beobachten, dass die SSDs bei einigen Besitzern wieder deutlich langsamer werden. Samsung hat die Gründe analysiert und will nun im März eine neue Version der Samsung SSD Magician Software veröffentlichen. Aktuell ist derzeit die Version 4.5 des Tools.

Offen ist, ob mit der neuen Version die Probleme endgültig gelöst werden. Die gute Nachricht: Die aktuelleren Samsung 850 Pro und 850 EVO SSDs nutzen einen NAND-Speichertyp , der von den Problemen nicht betroffen ist.

Video: Externe 256-GB-SSD von Freecom im Kurz-Test
0 Kommentare zu diesem Artikel
2053629