117008

Neues SP 2 für Office 2000 nicht für Privatanwender?

20.09.2000 | 17:38 Uhr |

Nach bisher unbestätigten Angaben arbeitet Microsoft zurzeit an einem dritten großen Bug-Fix für Office 2000. Nach Service Release 1 und Service Release 1a, soll noch Mitte Oktober ein neues Service Pack erscheinen.

Nach bisher unbestätigten Angaben arbeitet Microsoft zurzeit an einem dritten großen Bug-Fix für Office 2000. Nachdem Service Release 1 und Service Release 1a, soll zwar kein Service Release 2, aber ein Service Pack 2 erscheinen.

Das Service Pack 2 wird diesmal nicht alle bisherigen Updates und Patches enthalten, so dass ein installiertes Office SR1a vorausgesetzt wird, bevor das Service Pack 2 installiert werden kann. Alle nach dem SR1a erschienen Bug-Fixes sollen aber enthalten sein.

Anders als seine Vorgänger soll das Service Pack 2 auch nicht ohne weiteres für jedermann zugänglich sein. Laut dem Microsoft-Kenner Paul Thurrott wird das SP 2 weder von Microsoft großartig beworben werden, noch direkt über die Webseiten von "Office Update" zum Download verfügbar sein. Auch die in Office 2000 integrierte Autoupdate-Funktion wird es nicht herunterladen können. Dass SP 2 sei eher für Unternehmen gedacht, die für Office 2000 alle Bugfixes komplett in einem haben wollen. (PC-WELT, 20.09.2000, pk)

Download des Service Release 1a für Office 2000 (deutsch)

Office 2000 Service Release 1a endlich da (PC-WELT Online, 16.06.2000)

Office 2000 Service-Release 1a speichern (PC-WELT Online, 12.07.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
117008