205184

Sigma kündigt Standardzoom für Nikon-Kameras an

20.12.2007 | 14:25 Uhr |

Das motorisierte 18-200mm DC NA deckt einen Brennweitenbereich von 18 bis 200 Millimetern ab und kann an allen Nikon APS-C DSLR Kameras im AF betrieben werden.

Sigma erweitert seine Wechselobjektive um ein Modell mit einer Brennweite von 18 bis 200 Millimetern und einem Blendenbereich von F3,5 bis 5,6. Es besitzt einen 11,1-fachen Zoom mit eingebautem AF-Motor und unterstützt dadurch die Autofokusfunktion aller Nikon APS-C DSLR Kameras. Die Naheinstellgrenze von 45 Zentimetern bei allen Brennweiten ergibt einen Abbildungsmaßstab von bis zu 1:4,4. Eine „Zoom-Lock-Taste“ verhindert das Herausrutschen des Fronttubus während des Transports. Zwei SLD-Glaselemente und 2 asphärische Linsenelemente korrigieren die die häufigsten Abbildungsfehler. Gleichzeitig ermöglichen sie eine kompakte und leichte Bauweise.

Die Sigma SML-Vergütung unterdrückt Streulicht und verhindert Reflexe sowie Geisterbilder. Durch die Innenfokussierung bleibt die Baulänge des Objektivs während der Scharfstellung unverändert und die Frontlinse rotiert nicht, was den bequemen Einsatz von Polfiltern und der tulpenförmigen Gegenlichtblende erlaubt. Durch die Vielseitigkeit dieses Objektives empfiehlt es sich als ideales Standardzoom für Ihre Kamera. Sigma will das 18-200mm DC NA im Januar für rund 450 Euro in den Handel bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
205184