2212175

Neues Labor für Fritz!Box 7490 verbessert WLAN, DECT und Fritz!DECT 200

28.07.2016 | 17:22 Uhr |

AVM hat für die Fritz!Box 7490 die neue Labor-Software Fritz!OS 06.69-40416 zum kostenlosen Download bereitgestellt. Sie verbessert WLAN und DECT und bringt eine kuriose Funktion für das Smart Home.

AVM hat für experimentierfreudige Besitzer einer Fritz!Box 7490 - das aktuelle Top-Modell der für DSL gedachten Fritzbox-Modelle - eine neue Labor-Software zum kostenlosen Download bereit gestellt. Dieses Fritz!OS 06.69-40416 verbessert WLAN und DECT und bringt eine kuriose Neuerungen für das Smart Home.

Diese Verbesserungen bietet Fritz!OS 06.69-40416:

* WLAN: Band Steering für die beste WLAN-Verbindung. Optional lenkt die Fritz!Box ausgewählte WLAN-Geräte gezielt auf das 2,4- oder 5-GHz-Frequenzband zur Verbesserung der Verbindung.

* DECT: Unterstützung für den Betrieb von CAT-iq 2.0 fähigen Handgeräten. Unterstützte Funktionen: Fritz!Box Telefonbuch, Anrufliste, MWI (Rufe und Sprachnachrichten), Rufoptionen (CLIP/CNIP, Makeln 3er Konferenz etc.).

* DECT: Es können in Fritz!Fon nun auch ganze Ordner zur Musikliste hinzugefügt werden (es wird nur eine Unterebene unterstützt).
Smart Home: Neuer Startbildschirm "Smart Home" für den Überblick und das schnelle Schalten angeschlossener Smart-Home-Geräte wie der Fritz!DECT 200.

* Fritz!Fon: Vorbereitung für den neuen Nachtmodus (Startbildschirm Fritz!Fon).

* Heimnetz: Option für selbständige Portfreigaben (UPNP/PCP) pro Gerät aktivierbar.

* Smarthome: Durch lokale Geräuscherkennung können Sie die intelligente Steckdose Fritz!DECT 200 durch Geräusche wie zum Beispiel Klatschen oder Klopfen schalten.

Über alle Neuerungen informiert das Changelog von AVM.

Tipp: Routerfreiheit: Fritz!Box 6490 Cable ab sofort frei erhältlich

Damit Sie die neuen Funktionen nutzen können, muss auf Fritz!DECT 200 und Fritz!Fon mindestens die Firmware 3.80 installiert sein. Gegebenenfalls ist also eine Aktualisierung der Fritz!Fon-Handgeräte erforderlich. Ebenso müssen Sie die Firmware auf der Fritzbox 7490 auf den aktuellen Stand bringen, bevor Sie die Labor-Software installieren.

Installation und Download-Link

AVM erklärt hier ausführlich die Installation der Labor-Software. Dort können Sie sich die Software direkt herunterladen. Wichtig: AVM übernimmt keinerlei Support und keine Garantie für diese Beta-Version von FritzOS, die Installation erfolgt auf eigene Gefahr. Sie können die Labor-Software zudem in der Regel nicht auf Fritzboxen aufspielen, die der Provider leihweise zur Verfügung stellt; ausgenommen – laut AVM – der 1&1 Homeserver.

Vorsicht: Alten Router wegwerfen - das kann teuer werden!

0 Kommentare zu diesem Artikel
2212175