790231

Vodafone verkauft Google Nexus S

07.02.2011 | 11:49 Uhr |

Vodafone hat bestätigt, dass es das neue Google-Smartphone Nexus S in Deutschland verkaufen wird. Ohne Branding, wie Vodafone betont.

Das erste Google-Handy, das Google Nexus One, konnte sich nie wirklich durchsetzen. Trotz des Privilegs, dass die neueste Android-Version immer zuerst für das Nexus One zur Installation bereit gestellt werde. Nun startet Google mit dem Nachfolger Nexus S einen neuen Anlauf. Das Google Nexus S wird hierzulande unter anderem durch Vodafone verkauft.

Vodafone hat in einem Blogeintrag bestätigt , dass es das Google Nexus S verkaufen werde. Auf dem Nexus One ist die aktuellste Android-Version 2.3 Gingerbread vorinstalliert. Bei dem in Deutschland verkauften Google Nexus One wird als Display ein Super Clear LCD verwendet werden.

Vodafone will das Nexus S in Kürze in den Vodafone Shops verkaufen. Wichtig: Es soll laut Vodafone ohne Vodafone-Branding erhältlich sein. Den genauen Zeitpunkt des Verkaufsstarts und den Preis nannte Vodafone noch nicht.

Der Hinweis auf das Nicht-Branding ist durchaus wichtig: Vodafone hat sich nämlich im Sommer 2010 einen bösen Schnitzer erlaubt und auf das über Vodafone verkaufte HTC Desire nachträglich per Update nicht nur ungefragt einige eigene Apps sondern auch noch diverse Brandingmaßnahmen wie das Vodafone-Loge aufgespielt. Das führte zu erheblichen Unmut bei vielen Vodafone-Kunden .

0 Kommentare zu diesem Artikel
790231