1127588

Wikipedia Italien versteckt aus Protest seine Inhalte

05.10.2011 | 10:59 Uhr |

Wikipedia hat auf seiner italienischen Website alle Inhalte versteckt. Mit der Aktion will Wikipedia gegen einen neuen Gesetzesvorschlag protestieren.

Ein neuer Gesetzesvorschlag in Italien sieht vor, dass Webseiten innerhalb von 48 Stunden kommentarlos jegliche Korrektur am Inhalt vornehmen müssen, die ein Antragsteller im Interesse seiner Reputation fordert. Aus Protest gegen Paragraph 29 des Gesetzesvorschlags "DDL intercettazioni" (Abhörmaßnahmen) hat Wikipedia alle seine Inhalte auf der italienischen Wikipedia-Website vorübergehend versteckt.

"Zum derzeitigen Zeitpunkt besteht die Gefahr, dass die italienischsprachige Wikipedia nicht mehr den nützlichen Service, den der Leser bisher erwarten konnte, erbringen kann. Zurzeit ist die Seite, die Sie gerade lesen möchten, nur versteckt, doch es besteht die Gefahr, dass wir bald dazu gezwungen werden können, sie wirklich zu löschen", heißt es Comunicato_4_ottobre_2011/de:in der mehrsprachig veröffentlichten Mitteilung im italienischen Wikipedia .

Wikipedia kritisiert, dass das Gesetz keine Evaluation durch eine unabhängige dritte Person verlange, sondern ausschließlich die Meinung der angeblich beleidigten Person oder Organisation genüge, um die geforderten Korrekturen auf der Website durchsetzen zu lassen. Werden die Korrekturen nicht innerhalb von 48 Stunden veröffentlicht, dann droht eine Strafe in Höhe von 12.000 Euro.

Auch in der italienischen Öffentlichkeit gibt es Kritik an dem Gesetzesvorschlag. Letztendlich dürfte es darum gehen, negative Berichte über den Premierminister Silvio Berlusconi zu bekämpfen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1127588