6176

Neues Fritz Box-Modell ermöglicht VoIP über ISDN-Geräte

21.04.2005 | 13:16 Uhr |

AVM hat seine Produktpalette um die Fritz!Box Fon WLAN 7050 erweitert. Das Gerät dient als Router, DSL-Modem, WLAN-Access Point und VoIP-Telefonanlage in Einem. Neu ist die Unterstützung von ISDN-Geräten für die VoIP-Funktion.

Das von AVM vorgestellte Modell Fritz!Box Fon WLAN 7050 dient als Router, DSL-Modem, WLAN-Funkstation und VoIP-Telefonanlage. Spannend: Die VoIP-Funktion soll erstmals auch über ISDN-Telefone und ISDN-TK-Anlagen in Anspruch genommen werden können. Für Internet- und Festnetzgespräche stehen insgesamt drei analoge und ein ISDN-S0-Anschluss zur Verfügung.

Auch die gängigen ISDN-Leistungsmerkmale wie Makeln oder Rufumleitung können laut Hersteller weiterhin genutzt werden. Die Auswahl einzelner Mobilteile einer ISDN-DECT-Station soll ebenfalls gewährleistet sein, da die Fritz!Box Fon WLAN 7050 bis zu zehn Rufnummern verwalten kann.

PCs erhalten ihren DSL-Zugang über USB, zwei Ethernet-Schnittstellen oder Wireless LAN. Für die WLAN-Funktion sollen die Funkstandards 802.11g (54 MBit/s), 802.11b (11 MBit/s) und neu auch 802.11g++ (125 MBit/s) zur Verfügung stehen. Der dabei entstehende Datenverkehr wird mit der WPA-II-Verschlüsselung kodiert.

Die Fritz!Box Fon WLAN 7050 ist ab sofort bei 1&1 oder im Fachhandel erhältlich. Kosten soll das neue AVM-Modell 249 Euro.

1&1: Neue Fritz Box und VoIP-Dienste (PC-Welt Online, 09.03.2005)

Fritz!Box Fon bald mit ISDN (PC-Welt Online, 25.01.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
6176