121884

Neues Design-Gehäuse für PCs

01.12.2003 | 10:04 Uhr |

PCs müssen nicht zwangsläufig die Ausstrahlung einer grauen Maus versprühen. Mit dem richtigen Gehäuse kann der heimische Rechen-Bolide ganz im Gegenteil zum Blickfang werden. Antec hat jetzt für designbewusste Anwender "Overture" vorgestellt, ein Lifestyle-Gehäuse im schwarzen Lack-Look.

PCs müssen nicht zwangsläufig die Ausstrahlung einer grauen Maus versprühen. Mit dem richtigen Gehäuse kann der heimische Rechen-Bolide ganz im Gegenteil zum Blickfang werden. Antec hat jetzt für designbewusste Anwender "Overture" vorgestellt, ein Lifestyle-Gehäuse im schwarzen Lack-Look.

Das "Desktop Case Overture" soll dank der "Quiet Computing"-Technologie eine Reduzierung der System-Geräusche um bis zu 80 Prozent bieten und sich damit auch als leiser Rechner für's Wohnzimmer eignen. Im Gehäuse ist ein Lüfter integriert, der die Kühlung so ausbalancieren soll, dass unnötige Ventilationsgeräusche vermieden werden. Für mehr Ruhe sorgt außerdem die Gummidämpfung des Gehäuses, die Festplattenvibrationen absorbiert.

Ebenfalls Wohnzimmergerecht ist die Farbgebung "Pianoschwarz mit Chrom", die Antec auf das übliche Erscheinungsbild von Hifi- und TV-Anlagen abgestimmt hat. Das Gehäuse hat sieben Laufwerkschächte, zwei USB-2.0-Anschlüsse, einen Firewire-Anschluss und zwei Audiobuchsen an der Vorderseite. Das eingebaute Truepower-Netzteil liefert 380 Watt.

Für Overture müssen Interessierte 135 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer auf den Tisch legen. Das Overture-Gehäuse ist ab sofort bei den Vertriebspartnern Ingram Micro und Tech Data sowie im Fachhandel erhältlich, wie etwa bei Amazon , Frozen Silicon und Media Markt. Antec gewährt auf alle Produkte eine Garantie von drei Jahren.

Rechner leuchtet im Takt der Musik (PC-WELT Online, 13.10.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
121884