574598

Microsoft entwickelt HomeOS

13.09.2010 | 09:42 Uhr |

Microsoft bastelt in seinen Labs an einem neuen Betriebssystem. Diese neue HomeOS soll mit Apps kommen und sich besonders für das Home Entertainment eignen.

Neben Windows 7 hat Microsoft noch ein weiteres PC-Betriebssystem für Privatanwender im Angebot: Den Windows Home Server. Doch die Entwickler von Microsoft Research arbeiten in ihren Forschungseinrichtungen alias Labs an einem weiteren Betriebssystem, das irgendwie dazwischen angesiedelt sein soll, wie die Microsoft-Kennerin Mary-Jo Foley in ihrem Blog schreibt.

Dieses als HomeOS bezeichnete Betriebssystem soll ähnlich wie die bekannten Mobilfunk-Betriebssysteme einen App-Store besitzen, von dem man sich Apps herunterladen kann. HomeOS soll sich an Anwender richten, die wenig oder gar keine Technik-Kenntnisse besitzen und trotzdem ein Heim-Netzwerk samt daran angeschlossener diverser Home-Entertainment-Geräte nutzen wollen.

HomeOS soll insbesondere die vielen unterschiedlichen Geräte und deren unterschiedliche Standards und Software zusammenbringen. Mit HomeOS soll es ein Betriebssystem für alle diese Einsatzzwecke und Gerätearten geben. Das bringt nicht nur für die Anwender Vorteile, auch Entwickler profitieren davon. Sie müssen ihre Programme dann nur noch für eine einzige Plattform entwickeln.

Ende Oktober wollen die Microsoft-Wissenschaftler ihre Arbeit an HomeOS auf dem Association of Computing Machinery’s HotNets IX workshop vorstellen. Ob dieses HomeOS jemals in den Handel kommen wird, steht aber völlig in den Sternen. Zumal es vermutlich einfacher wäre, den Microsoft Windows Home Server dahingehend zu erweitern, dass er mehr Geräte und Protokolle unterstützt. So müsste Microsoft nicht bei Null beginnen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
574598