191338

Neues Autoroute 2001

20.04.2000 | 17:44 Uhr |

Microsoft will Ende April die neueste Version seines Routing-Programms Autoroute Europa 2001 auf den Markt bringen. Sie soll knapp 120 Mark kosten.

Microsoft will Ende April die neueste Version seines Routing-Programms Autoroute Euorpa 2001 auf den Markt bringen. Sie soll 119 Mark kosten. Der "virtuelle Pfadfinder" ermögliche eine Routenplanung bis vor die Haustür. Er enthalte über 400.000 Kilometer Straßenkarten, Adressen, rund 1,5 Millionen europäische Postleitzahlen und wichtige Anlaufstellen für Ballungszentren in Deutschland, Frankreich und Großbritannien

Neue Zeichenwerkzeuge erlauben dem Anwender, seine Karte mit persönlichen Kommentaren und Markierungen zu versehen. Bei der Integration von "virtuellen Reißzwecken" würden bereits vorhandene Dateien importiert, zum Kartenmaterial hinzugefügt oder mit anderen Autoroute-2001-Benutzern ausgetauscht. Dafür unterstütze das Programm Dateiformate wie Microsoft Access und Excel, ASCII-Text und Outlook.

Neu ist auch die Option "Pocket Streets", mit der Kartenmaterial vom PC auf Handhelds unter Windows CE überspielt werden könne. Über "Snap-Routing" ließe sich dann die Fahrtstrecke direkt am Bildschirm ändern. Jede Modifikation fließe dabei automatisch in die neue Routen-Berechnung ein.

Autoroute 2001 läuft unter Windows 9x, 2000 oder NT 4.0 auf PCs mit Pentium-Prozessor und mindestens 20 MB RAM. Es benötigt rund 95 MB auf der Festplatte. (PC-WELT, 24.04.2000, he)

0 Kommentare zu diesem Artikel
191338