12598

Neuerscheinungen: Handyspiele im Januar 2006

Das ging schnell: Kaum ist man halbwegs im neuen Jahr angekommen, gehört der erste Monat auch schon wieder der Vergangenheit an. Grund genug für uns, einen Blick auf die Neuerscheinungen des vergangenen Januars in Sachen Java-Games zu werfen.



Nicht nur Fußballfans auf der ganzen Welt wird es freuen, dass es nur noch knapp fünf Monate bis zur Weltmeisterschaft in unserem Lande dauert, bis dann bereits zum 18. Mal das beste Nationalteam gekürt wird. Im gleichen Zeitraum wird auch ein vielversprechender und vor allem witziger Titel von HandyGames erscheinen: Flitzer. Hierbei kämpfen nicht zwei Nationalteams um Tore und Ehre - ganz im Gegenteil: als splitternacker Fan muss man aufs Spielfeld rennen und dort möglichst lange das gröhlende Publikum unterhalten.

Doch momentan hat uns noch der Winter fest im Griff und schon nächste Woche steht die Winter-Olympiade 2006 (10. bis 26. Februar) ins Haus, welche dieses Jahr im italienischen Turin stattfindet. Pünktlich zu diesem Ereignis veröffentlichte der britische Handyspiel-Entwickler und ?Publisher I-Play das offizielle Mobile Game zu den olympischen Winterspielen. Wir haben das Spiel einem AreaMobile-Gamecheck unterzogen, wo es aufgrund mangelnder Abwechslung im Gameplay - sowie grafisch und soundtechnisch - leider nur für eine befriedigende Beurteilung gereicht hat.

Die fleißigen Briten von I-Play brachten überdies drei weitere Spiele auf den Markt. Dazu gehören die zwei im Dezember 2005 angekündigten Umsetzungen der Arcade-Klassiker Metal Slug: Mobile Impact und King of Fighters M2, in denen es gleichermaßen ? wenn auch auf unterschiedliche Spielweisen ? actionreich zugeht. Ähnlich actionreich wie rasant geht es beim vierten Titel der Briten zu: The Fast&The Furious 3D konnte uns schon bei einem kurzen Anspielen mit seiner schicken 3D-Grafik und seinem furiosen Gameplay begeistern.

Pünktlich wie die Eisenbahn war auch das Entwicklerteam von Living Mobile, das im Januar mit einer mobilen Version der Filmumsetzung des neuen Animationsfilms von Disney (erstmals ohne Hilfe des Animationsstudios Pixar) Himmel und Huhn rechtzeitig zum Kinostart aufwarten konnte. Dabei gilt es in der Rolle des Filmhühnchens Junior knifflige Puzzels in dessen Heimatstadt Oakland zu lösen und so die Welt vor den Aliens zu schützen.

Mit Save Kenny bekam der kleine vom Pech verfolgte Junge aus der Kultserie South Park ein eigenes Game von THQ Wireless. Wie der Name schon vermuten lässt, gilt es im Spiel, Kenny ? Tamagotchi-like ? zu versorgen und vor allerlei Gefahren aus der Serie ? darunter u.a. Tod und Satan ? zu schützen, die ihm ans Leder wollen. Durch die im Spiel eingebaute Echtzeit, muss der Spieler ständig ein Auge auf Kenny haben und ihn durch verschiedene Minispiele am Leben halten, um zu verhindern, dass irgendwann die Worte: "Sie haben Kenny getötet! Ihr Schweine!" das Handy-Display zieren.

Last but not least dürfen sich auch die Spieler freuen, die gerne ihre Gehirnwindungen auf Vordermann bringen. Während Glu Mobile nämlich die Musik-Edition von Wer wird Millionär veröffentlichte, in der jedermann sein Wissen rund ums Musikbusiness und die Musikbranche testen kann, brachte iFone mit Cluedo SFX eine mobile Version des beliebten detektivischen Brettspiels heraus, in der sich alles wie im Original um die Ermordung von Herrn Wiesental dreht. Wer schließlich immer noch nicht ausgelastet ist, kann sich noch an THQ Wireless? Brettspielklassiker-Umsetzung Warhammer 40.000: Space Hulk setzen, in dem gleichermaßen Grips und Reflexe abverlangt werden.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
12598