2025217

Software

Neuer Yandex-Browser will Surf-Erlebnis verbessern

29.11.2014 | 05:38 Uhr |

Der russische Internet-Konzern Yandex will mit der neuesten Version seines Browsers ein besseres Surf-Erlebnis schaffen.

Suchfenster, Optionsleisten und Menüs – auf all das will der russische Internet-Konzern Yandex in der neuesten Version seines Browsers weitestgehend verzichten. Ziel des Unternehmens ist es: Die Ablenkung für den Nutzer beim Surfen im Internet so gering wie möglich zu halten und das Browser-Interface auf ein Minimum zu reduzieren. Unter browser.yandex.com steht eine Alpha-Version der Software zum Download bereit.

Laut Yandex hat sich das Internet in den letzten 20 Jahren weiterentwickelt. Von reinen Texten mit Links, habe sich der Schwerpunkt von Websites auf eine multimediale Präsentation verlagert. Die Browser würden laut dem Unternehmen aber immer noch aussehen wie vor zwei Jahrzehnten. Der neue Yandex-Browser geht den Angaben der Entwickler zufolge mit der Zeit und basiert auf Googles Chrome.

Yandex zeigt die Adresszeile nur, wenn der Nutzer auf die Titelleiste klickt. Dann wird das Element als transparentes Overlay angezeigt. Die klassischen Tabs verbannt Yandex von der Oberseite in eine Leiste am unteren Rand des Browsers. Der Zurück-Button springt außerdem nicht nur zur vorher besuchten Website sondern auch zu Anwendungen, aus denen heraus ein Link aufgerufen wurde. Bei der Suchmaschine sind Yandex-Browser-Nutzer nicht auf die Yandex-Suche angewiesen, der Anbieter kann frei gewählt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2025217