1741987

Neuer Nvidia-Treiber beschleunigt Bioshock Infinite

26.03.2013 | 10:27 Uhr |

Bis zu 41 Prozent mehr Leistung kitzelt der neue Nvidia-Treiber aus Geforce-Karten im Spiel Bioshock Infinite heraus. In Tomb Raider sind es sogar 71 Prozent.

Der Ego-Shooter Bioshock Infinite startet mit Traumwertungen den Verkauf. Zum Tag 1 veröffentlicht Nvidia einen neuen Treiber für seine Geforce-Grafikkarten, der speziell in Bioshock Infinite bis zu 41 Prozent mehr Leistung bringen soll. Die aktuelle Treiber-Version ist 314.22 und kann ab sofort kostenfrei heruntergeladen werden . Nvidia hat eigenen Angaben zufolge die letzten zwei Jahre mit den Entwickler von Bioshock - Irrational Games - zusammengearbeitet, um püntklich zum Start des Spiels ein Treiber-Update anbieten zu können.

Nvidia hat das Game außerdem in sein Beta-Tool Geforce Experience aufgenommen. Das Programm optimiert auf Wunsch per Mausklick die Grafikeinstellungen Spiele-spezifisch. Für die perfekte Einstellung greift das Programm auf eine umfangreiche Datenbank auf Nvidia-Servern zu.

Doch Bioshock Infinite ist nicht das einzige Spiel, das vom aktuellen Treiberpaket profitiert. Beim neuen Tomb Raider sind bis zu 71 Prozent mehr Performance möglich, verspricht Nvidia. Civilization-V-Spieler dürfen sich auf bis zu 30 Prozent mehr freuen, in Sniper Elite V2 sollen es bis zu 22 Prozent mehr sein und immerhin 12 Prozent in Sleeping Dogs. Die Performance-Steigerungen sind stark vom jeweiligen Grafikkarten-Modell abhänig. Vor allem neuere Grafikkarten profitieren von ihnen. Neu außerdem sind die SLI-Profile für Neverwinter, Resident Evil 6, Sniper Elite: Nazi Zombie Army, sowie 3D Vision-Profile für Brutal Legend, MUD und Tomb Raider.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1741987