1826752

Neuer Mini-Gaming-PC von Gigabyte

13.09.2013 | 05:58 Uhr |

Gigabyte präsentiert einen neuen Gaming-PC, der kleiner ist als ein herkömmlicher Controller.

Immer mehr Anwender passen ihren Spiele-PC in das Wohnzimmer ein, um auch am Fernseher komplexe Games erleben zu können. Oft sind diese Systeme jedoch groß oder unansehnlich. Das will Gigabyte mit seinem Gaming-PC Brix II ändern. Im Gehäuse, das kleiner ist als ein Xbox-360-Controller, werkelt ein Haswell-Prozessor von Intel, diesem steht eine Intel Iris Pro Grafikkarte zur Seite.

Bei Iris handelt es sich zwar lediglich um eine integrierte Grafiklösung, deren Leistung übertrifft jedoch die der in anderen Prozessoren verbauten Grafikeinheiten. Intel gibt an, dass Iris Pro mit der Leistung einer GeForce GT 650M von Nvidia mithalten könne. Ein Großteil der aktuellen Spiele sollte damit in 1080p-Auflösung flüssig laufen, die Performance einer großen und teuren Grafikkarte sollte man allerdings nicht erwarten.

Ratgeber/Computer: PC clever aufrüsten - so machen Sie es richtig

Der Preis von Brix II soll zwischen 500 und 600 US-Dollar liegen. Zur Grundausstattung gehören ein HDMI-Ausgang, ein Mini DisplayPort, vier USB-3.0-Anschlüsse, ein Gigabit-LAN-Anschluss, WLAN sowie ein Audioausgang an der Frontseite. Arbeitsspeicher, Festplatte und Betriebssystem sind im Preis leider noch nicht enthalten. Der Verkaufsstart soll im Dezember erfolgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1826752