247815

Neuer Wurm: Gefährlicher als Liebesvirus

Seit Donnerstag treibt wieder eine neue Variante des Loveletter-Wurms ihr Unwesen in der Windows-Welt. "VBS/NewLove" - auch "Spammer.vbs" genannt - verbreitet sich zwar nicht so schnell wie das Original. Dafür kann der Wurm aber weit größeren Schaden anrichten.

Seit Donnerstag treibt wieder eine neue Variante des Loveletter-Wurms ihr Unwesen in der Windows-Welt. "VBS/NewLove" - auch "Spammer.vbs" genannt - verbreitet sich zwar nicht so schnell wie das Original. Dafür kann der Wurm aber weit größeren Schaden anrichten.

VBS/NewLove infiziert den Rechner via Mail in Outlook. Wie Loveletter enthält die Mail ein Attachment, durch dessen Öffnen der Schädling ausgeführt wird. Wird der Computer auf diese Weise infiziert, überschreibt der Wurm Dateien auf der Festplatte - auch Windows-Verzeichnisse. Dann fährt Windows nach einem Neustart nicht mehr hoch.

Nachdem er den Rechner seines Opfers infiziert hat, versucht VBS/NewLove, sich an alle Empfänger im Adressbuch von Outlook zu versenden. Das Gefährliche dabei: Bei jeder Mail verändert er die Betreffzeile und den Namen des Attachments. Dabei verwendet er die Formulierung von Betreffzeilen im Adressbuch gespeicherter Mails. Nur die Endung ist immer gleich: .vbs. Dadurch ist die Bedrohung nicht auf Anhieb erkennbar. Auch vorsichtige Anwender können auf den Trick hereinfallen - etwa weil sie den Betreff von einem früheren Mailaustausch wieder erkennen.

Hinzu kommt, dass VBS/NewLove bei jeder Infektion seinen eigenen Code ändert, indem er zufällige Codezeilen hinzufügt. Dadurch wächst sein Umfang stetig an, was den Mail-Server immer stärker belastet und letztlich zum Zusammenbruch führen kann. Laut Trend Micro sind bereits Mails mit einer Größe von 400 KB gesichtet worden.

Um sich vor dem Wurm zu schützen, sollten Sie Mails, die ausführbare Attachments - mit Endungen .vbs oder .exe - enthalten, grundsätzlich nicht öffnen - selbst wenn diese von einem Ihnen bekannten Absender zu stammen scheint. Vorsicht ist aber auch bei Office-Dokumenten (.doc, .xls, .ppt) und selbst bei der Endung .txt geboten, da sich die ausführbare Datei in bestimmten Fällen sogar unter diesen Endungen tarnen kann, wenn das System so eingestellt ist, dass die eigentliche Dateiendung nicht sichtbar wird.

Symantec-Warnung vor VBS/NewLove

Trend-Micro-Warnung vor VBS/NewLove

CA-Warnung vor VBS. NewLove

Loveletter: Gehen Täter straffrei aus? (PC-WELT Online, 18.5.2000)

Loveletter per Fax (PC-WELT Online, 16.5.2000)

Philippinos stolz auf Loveletter (PC-WELT Online, 13.5.2000)

Loveletter: Keine Reue (PC-WELT Online, 12.5.2000)

Servus Alter!-Wurm (PC-WELT Online, 11.5.2000)

Deutsche LoveLetter-Varianten (PC-WELT Online, 10.5.2000)

Loveletter-Variante FriendMess (PC-WELT Online, 9.5.2000)

Eine Analyse und Details zum Loveletter-Viurs finden Sie unter

Ansteckender Liebesbrief: Die Fakten

0 Kommentare zu diesem Artikel
247815