Smartphone deluxe

Samsung Galaxy S3: Alle Details zum neuen Super-Androiden

Donnerstag, 03.05.2012 | 21:56 von Panagiotis Kolokythas
Fotostrecke Samsung Galaxy S3
Samsung hat offiziell das neue Samsung Galaxy S3 vorgestellt. Die technischen Daten beeindrucken. Wir liefern Ihnen alle Details zu dem neuen Super-Androiden.
Samsung hat bei einem Event in London offiziell das neue Samsung Galaxy S3 vorgestellt. Das neue Smartphone verfügt über einen 4,8 Zoll Super AMOLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel. Zur weiteren Ausstattung gehören eine 8-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz auf der Rückseite. Das Samsung Galaxy S3 bringt knapp 133 Gramm auf die Waage und ist 8,6 Millimeter dünn.

Das Samsung Galaxy S3 verfügt über einen physikalischen Home-Button und kommt in zwei Farben auf den Markt: Eine eher dunkle und eine helle Variante. Trotz des im Vergleich zum Vorgängermodell größeren Displays ändert sich an der Größe des Geräts selbst kaum etwas.

Samsung Galaxy S3 mit intelligenten Funktionen

Apple hat es beim iPhone 4S mit Siri vorgemacht und nun erhält auch das Samsung Galaxy S3 mit S Voice eine intelligente Sprachsteuerungsfunktion, die auch stark an Siri erinnert. Selbst wenn das Display aus ist, horcht das Mikrofon auf Kommandos des Besitzers und schaltet sich beispielsweise nach einem "Hallo"-Ruf automatisch ein. Dabei erkennt das Gerät auch das Gesicht des Anwenders und schaltet sich auch automatisch ein, wenn der Besitzer sich das Gerät vor das Gesicht hält. Die Gesichtserkennung erfolgt über die Kamera auf der Vorderseite des Geräts.

Über S Voice kann der Besitzer beispielsweise per Sprachbefehl das Galaxy S3 nach der aktuellen Wettervorhersage fragen oder eine SMS verfassen und senden.  

S Voice unterstützt zum Start folgende Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Koreanisch.

Wenn man eben noch eine SMS an eine Person getippt hat, dann sorgt die "Direct Call"-Funktion dafür, dass sofort die Person angerufen wird, sobald man das Gerät zum Ohr führt. Hier kommen die Bewegungssensoren und ein Beschleunigungssensor zum Einsatz.

Über WiFi Direct können Galaxy-S3-Besitzer schnell und einfach miteinander auch Videos und andere Inhalte austauschen.

Die Kamera knipst bis zu 20 Bilder nach einem Knopfdruck und ermittelt anschließend die beste Aufnahme. Die Vorderkamera hat eine Auflösung von 1,9 MP. Videos können mit 1080p und damit in FullHD aufgenommen werden.

Samsung Galaxy S3 mit neuer Quad-Core-CPU

Das Samsung Galaxy S3 wird mit einer neu entwickelten mobilen Quad-Core-CPU ausgeliefert werden. Das hat Samsung kürzlich offiziell bestätigt. Der neue 4-Kern-Prozessor trägt die Bezeichnung Exynos 4 Quad und basiert auf den ARM Cortex A9 Quad-Core. Jeder Kern des Prozessors ist mit 1,4 GHz getaktet. Der Prozessor wird mit der 32-nm-Technologie hergestellt. Im Vergleich zum Vorgänger Exynos 4 Dual (45nm) konnte die Performance verdoppelt und die benötigte Energie um 20 Prozent gesenkt werden.

Samsung hat die neue Smartphone-Hochleistungs-CPU speziell für die Anforderungen entwickelt, die leistungshungrige Apps stellen. Immerhin werden auch die Smartphone-Besitzer immer verwöhnter und wollen immer aufwendigere 3D-Spiele, rechenintensivere Simulationen und professionellere Videobearbeitung auf ihrem Smartphone nutzen.

Aber nicht nur das Erstellen, sondern auch das Konsumieren von Inhalten spielt eine immer größere Rolle: Mit der steigenden Auflösung der Displays wollen auch immer höher aufgelöstere Inhalte wiedergegeben und auch aufgenommen werden, wobei möglichst schonend mit der zur Verfügung stehenden Energie (Stichwort: Akkuleistung) umgegangen werden muss.. Dieser Entwicklung trägt der Exynos 4 Quad Rechnung mit der integrierten Hardware-Codec-Engine für die Aufnahme und Wiedergabe von Full-HD-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde. Hinzu kommen ein HDMI 1.4-Interface und ein Bild-Signal-Prozessor-Interface.

Samsung Galaxy S3: Die weiteren Fakten

Beim Samsung Galaxy S3 kommt Android 4.x (Ice Cream Sandwich) zum Einsatz.  Zur weiteren Ausstattung gehören 1 Gigabyte RAM, 16 GB, 32 GB oder 64 GB Speicher (Micro-SD-Slot), NFC und LTE-Unterstützung. Die LTE-Unterstützung gilt aber nicht für Deutschland! Hierzulande werden nur 3G (HSPA+) und natürlich GSM/GPRS/Edge unterstützt.

Die LTE-Version des Samsung Galaxy S3 wird im Laufe des Sommers nur in den USA, Süd-Korea und Japan auf den Markt kommen.

Zu den weiteren Besonderheiten des Samsung Galaxy S3 gehört die Unterstützung einer kabellosen Auflade-Technologie per Induktion, die Ladekabel überflüssig macht.

Weitere technische Details:

* WiFi Direct
* WiFi a/b/g/n
* Bluetooth 4
* NFC
* GPS
* Größe: 136,6 x 70,6 x 8,6 mm
* Gewicht: 133 Gramm
* Akku: 2100 mAh

Das Samsung Galaxy S3 kommt in Deutschland am 29. Mai auf den Markt. Zeitgleich erscheint das neue Smartphone in vielen anderen europäischen Ländern. Im Sommer erscheint das Gerät dann auch in den USA und Japan. Die genauen Preise reichen wir nach, sobald sie uns vorliegen.

Fazit: Samsung Galaxy S3 ist der erwartete Super-Androide

Mit dem Samsung Galaxy S3 liefert Samsung ein technisch beeindruckendes Smartphone mit vielen intelligenten Funktionen. Im Vergleich zum Vorgängermodell schafft es Samsung, dass Galaxy S3 in vielen Punkten zu verbessern. Vor allem das Display soll Bilder und Videos in einer hervorragenden Qualität liefern und das Gerät insgesamt hat aufgrund seiner Quad-Core-CPU auch technisch die Nase auf dem Smartphone-Markt vorne. Andere Android-Smartphone-Hersteller liefern zwar technisch ähnlich ausgefeilte High-End-Androiden aus, aber Samsung punktet mit cleveren Extras und seiner bekannten Marke. Schade ist, dass das Samsung Galaxy S3 wie bereits das iPad 3 nicht in Deutschland mit LTE genutzt werden kann.

Spannend wird die Frage, ob Samsung mit dem Samsung Galaxy S3 dem Konkurrenten Apple weitere Marktanteile abknöpfen kann. Zumindest vom Zeitpunkt her hat Samsung nun einen Vorteil: Das Galaxy S3 kommt bereits am 29. Mai in den Handel. Apple stellt sein neues iPhone 5 frühestens im Juni vor. Und an diesem neuen iPhone wird sich auch das Samsung Galaxy S3 messen lassen müssen. 

Mit folgendem Werbeclip wird Samsung weltweit Werbung für das Samsung Galaxy S3 machen:

Donnerstag, 03.05.2012 | 21:56 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (7)
  • Kruemel27 09:13 | 05.05.2012

    Zitat: Feuerfux
    [URL]http://www.golem.de/news/hands-on-galaxy-s3-mit-quadcore-prozessor-1205-91561.html
    Sauber :danke:

    Antwort schreiben
  • Feuerfux 01:47 | 05.05.2012

    Zitat: Kruemel27
    Wo hast Du die Info her, das der Akku beim S3 austauschbar sein wird?
    Der austauschbare Akku hat eine Kapazität von 2.100 mAh und kann über Induktion geladen werden, wie bei den Geräten von Palm. Das Ladegerät ist separat erhältlich.
    http://www.golem.de/news/hands-on-galaxy-s3-mit-quadcore-prozessor-1205-91561.html[/url

    Antwort schreiben
  • Kruemel27 15:31 | 04.05.2012

    [QUOTE=eli148;2608804Positiv für mich sind der normale Simkarteneinschub, der erweiterbare Speicher, der große, austauschbare Akku. Von den anderen Features erst einmal abgesehen. Aber bei dem Preis würde ich s nie kaufen. Hallo eli148! Wo hast Du die Info her, das der Akku beim S3 austauschbar sein wird? Gerade das ist für mich persönlich nämlich ein K.O. Kriterium. Kein austauschbarer Akku = kein Kauf! Gruß Kruemel

    Antwort schreiben
  • eli148 11:55 | 04.05.2012

    Naja, das Samsung ist mal wieder eines der besten, die man haben kann. Positiv für mich sind der normale Simkarteneinschub, der erweiterbare Speicher, der große, austauschbare Akku. Von den anderen Features erst einmal abgesehen. Aber bei dem Preis würde ich s nie kaufen. Da kriegt man ja fast 2 Galaxy Nexus für Die Schriftgröße lässt sich bei einigen Smartphones verändern, aber nicht bei allen. Doch war dies so viel ich weiß auch beim Vorgänger (Galaxy S2 möglich). Ansonsten hilft natürlich "Root".

    Antwort schreiben
  • lonley 11:39 | 04.05.2012

    Das Gerät ist ja wirklich schick und auch ganz toll mir gefällt das es wirklich ein großes Display hat! Auf das bin ich ja angewiesen aber was ich mich frage kann man die Schrift vergrößern? Ähnlich wie früher bei den alten Nokias ging das ja ohne Probleme und auch bei meinem letzten Nokia ging das super und aber leider konnte ich nicht alles an meine Bedürfnisse anpassen und auch das Internet war aufgrund der winzigen Schrift für mich nicht nutzbar! Ich hoffe die Samsunger haben auch daran gedacht ???

    Antwort schreiben
1446048