136716

Neuer Slot bei Hauptplatinen

25.01.2001 | 12:05 Uhr |

Konkurrenz für CNR: Intels Communication-Network-Riser-Slot (CNR), der mit Zusatzsteckkarten für Sound, Netz- und Internetverbindung sorgt, muss sich beweisen. Chipsatzhersteller VIA, 3Com und andere haben eine Alternative entwickelt: den Advanced Communication Riser (ACR).

Konkurrenz für CNR: Intels Communication-Network-Riser-Slot (CNR), der mit Zusatzsteckkarten für Sound, Netz- und Internetverbindung sorgt, muss sich beweisen. Chipsatzhersteller VIA, 3Com und andere haben eine Alternative entwickelt: den Advanced Communication Riser (ACR).

Obwohl VIA sich bei der Namensgebung nichts Originelles hat einfallen lassen, warten der ACR-Slot beziehungsweise die Zusatzkarten doch mit einer Neuigkeit auf: einem DSL-Modem. Gerade für das neugewonnene Interesse an diesem rasanten Internetzugang dürfte der ACR-Slot somit eine echte Errungenschaft ein.

Ansonsten bietet der Slot die gewohnten Features: Platz für Sound-, Netz- oder Analogmodemkarten. Auch sein Design ist bekannt: ein um 180 Grad gedrehter PCI-Slot, bei dem allerdings nicht alle 120 Pins belegt sind. So kann der Standard auch erweitert werden. Und abwärtskompatibel zu AMR ist ACR auch.

Damit hat er im Vergleich zu CNR die Nase vorn. Der nimmt nämlich keine AMR-Karten auf. Chaintech bietet bereits eine Sockel-370-Platine mit ACR-Slot an: die CT-6VJD. Andere Hauptplatinenhersteller werden sicher folgen. (PC-WELT, 25.01.2001, vn)

Slot für preiswerte Zusatzkarten (PC-WELT Online, 21.07.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
136716