244392

Neuer Shuttle-Barebone mit Nforce 4-Chipsatz

22.02.2005 | 14:21 Uhr |

Ein flottes System für Athlon-64-Prozessoren ist die Neuvorstellung von Barebone-Spezialist Shuttle.

Shuttle hat seinen ersten Barebone mit Nforce-4-Chipsatz vorgestellt. Der Shuttle XPC SN25P mit dem Sockel 939 unterstützt AMD Athlon-64- und Athlon-64-FX-Prozessoren

Der Shuttle XPC SN25P ist dem Unternehmen zufolge der erste Barebone überhaupt, der sowohl über die Hypertransport-Technologie als auch über PCI-Express verfügt. Zur weiteren Ausstattung gehören Gigabit-LAN, Firewire 400 und 8-Kanal Sound. Außerdem ist eine Hardware-Firewall und PC-cillin von Trend Micro im Lieferumfang enthalten.

Bereits eingebaut ist ein 8-in-1 Speicherkarten-Lesegerät. Das Netzteil liefert 350 Watt. Die für Shuttle typische Heatpipe sorgt für die Kühlung.

Der Shuttle XPC Barebone SN25P bietet Platz für bis zu drei 3,5-Zoll-Festplatten und ein optisches Laufwerk. Er verfügt zudem über integriertes Raid (gemischt SATA/PATA; 0, 1, JBOD).

Der XPC Barebone SN25P soll nächste Woche in den Handel kommen und 439 Euro kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
244392