193934

Neuer Shuttle-Barebone für Sockel 775-CPUs

28.10.2004 | 17:04 Uhr |

Anders als normale Tower-PCs sind Barebones wohnzimmertauglich. Das neueste Modell von Shuttle macht da keine Ausnahme.

Der XPC Barebone SB77G5 soll vor allem eines ermöglichen: Leistung. Dafür basiert er auf Intels 875P-Chipsatz und unterstützt Sockel 775-CPUs für Pentium-4 sowie 8x AGP Karten.

Weitere Leistungsmerkmale sind Unterstützung von Serial ATA mit RAID und DDR400-Support beim Arbeitsspeicher. Außerdem bietet er für Gigabit LAN.

Beim XPC SB77G5 sind die Laufwerksschächte und Frontpanel-Anschlüsse hinter Klappen versteckt. Für die Kühlung sorgt eine neue ICE (Integrated Cooling Engine) Heat-Pipe-Kühlung mit 92-Millimeter-Lüfter und linear gesteuerter Lüfterkontrolle.

Der XPC SB77G5 unterstützt Firewire 400, USB 2.0 und Digital Audio (mit optischem SPDIF Ein- und Ausgang und zusätzlichem coaxialen Ausgang). An Erweiterungsmöglichkeiten gibt es 1x 5,25-Zoll für optische Laufwerke und 2x 3,5-Zoll für Festplatten, Cardreader oder Diskettenlaufwerke.

Ab 8. November ist der XPC SB77G5 im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 362 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Weitere technische Informationen finden Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
193934