194462

Neuer Schädling versteckt sich hinter einer Umfrage

26.10.2004 | 10:21 Uhr |

Erste Exemplare eines neuen Schädlings sind jetzt den Spezialisten von Message Labs ins Netz gegangen. Der Übeltäter versteckt sich hinter einer angeblich von Ebay stammenden Umfrage und lockt mit attraktiven Preisen.

Mit der Teilnahme an einer angeblich von Ebay stammenden Umfrage und der Aussicht auf attraktive Preise versuchen Übeltäter seit kurzem wieder Anwender in die Falle zu locken. Wer sich verleiten lässt, dem winkt statt eines Gewinns ein Virus.

Erste Exemplare des Schädlings, momentan als "W32/Myfip" bezeichnet, sind jetzt den Spezialisten von Message Labs ins Netz gegangen. Der Virus ist in einem "ungebräuchlichen Komprimierungsformat“ als Anhang an die Mail geheftet worden, so Message Labs. Dadurch gelingt es ihm, an Anti-Viren-Software vorbeizukommen.

Der Absender der Mail gibt sich dabei als Webmaster bei Ebay.com aus, der auf eine Umfrage hinweisen will. Betreffzeile und Text lauten wie folgt:

"hi, [Name des Empfängers], I'm webmaster of eBay.com, and we raise a research in our website.

I'm the webmaster of www.ebay.com, our company raise a research in our customers -- Multiple Item Auctions and this one unlike a regular eBay auction, Multiple Item Auctions can have many winners. If you're the winner of Multiple Item Auctions, you can get the follow thing:

1.a notebook that worth 18000$
2.a camara worth 1000$

Learn about Multiple Item Auctions, you can click the URL under...”

Der Mailanhang mit dem Virus hört auf den Namen "login.exe". Die Dateigröße beträgt 51712 Bytes. Es gilt eine bereits öfter erwähnte Regel: Klicken Sie nicht auf Mailanhänge, bei denen Sie nicht absolut sicher über deren Inhalt sind. Ein großer Teil der Malware setzt auf Ihr Mitwirken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
194462