172060

Neuer Release Candidate von Spybot Search & Destroy 1.3

23.04.2004 | 12:36 Uhr |

Mit Hilfe von Spybot Search & Destroy rücken Sie Spyware auf ihrem Rechner zu Leibe und machen dieser den Garaus. Letzte Final-Version ist momentan noch die Version 1.2 vom März letzten Jahres - wie die Entwicklung vorangeht, verrät ein Blick auf den gerade veröffentlichten Release Candidate 4 der Version 1.3.

Mit Hilfe von Spybot Search & Destroy rücken Sie Spyware auf ihrem Rechner zu Leibe und machen dieser den Garaus. Letzte Final-Version ist momentan noch die Version 1.2 vom März letzten Jahres - wie die Entwicklung vorangeht, verrät ein Blick auf den gerade veröffentlichten Release Candidate 4 der Version 1.3.

Für den neuen Release Candidate wurde die Bug-Liste des RC3 durchgearbeitet und die Fixes integriert. So können Anwender beispielsweise jetzt bei der Installation der Anwendung diverse Häkchen setzen und entscheiden, ob die Tools "TeaTimer" und "SDHelper" installiert werden sollen.

Nutzer von Windows 9x/ME können auf eine Cookie-Immunisierung zurückgreifen. Die Anpassung dazu wird in HKEY_CURRENT_USER vorgenommen. Auch die Anzahl der Cookies wird jetzt korrekt dargestellt. Weitere Infos finden Sie in diesem englischsprachigen Forum .

Der Download beträgt rund 4,2 Megabyte. Die Software läuft unter 9x, ME, NT, 2000 sowie XP. Bei Spybot handelt es sich um Freeware - kleine Spenden zur Verringerung der Entwicklungs- und Bereitstellungskosten sind aber gern gesehen.

Download: Spybot Search & Destroy 1.3 RC4

Spyware-Jäger zum Nulltarif: Spybot Search & Destroy 1.3 Beta 4 (PC-WELT Online, 24.10.2003)

Spybot 1.2: Umfassender Schutz vor Dialern und Spyware zum Nulltarif (PC-WELT Online, 17.03.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
172060