182698

Das WePad heißt ab sofort WeTab

07.05.2010 | 19:21 Uhr |

Der bisher unter dem Namen WePad bekannte Tablet-PC trägt ab sofort einen neuen Namen. Die Erklärung des deutschen Unternehmens fällt äußerst knapp aus.

Gab es Drohungen von Apple, weil iPad und WePad doch sehr ähnlich klingen? Das ist pure Spekulation. Auf jeden Fall hat das deutsche Unternehmen Neofonie nunmehr einen neuen Namen für seinen Tablet-PC verkündet. Das Gerät heißt von nun an: WeTab.

Auffällig ist außerdem, dass die offizielle Website zum Gerät Wepad.mobi nicht auf die neue Website Wetab.mobi umleitet, sondern völlig ins Leere führt. Und Neofonie musste natürlich auch noch WePad GmbH in WeTab GmbH umbenennen.

Uns so erklärt Neofonie die Umbenennung des WePads pardon WeTabs:

Berlin, 7. Mai 2010 — Um unser Produkt am internationalen Markt für Tablet-Computer noch deutlicher abzugrenzen, ändern wir mit Wirkung ab heute den Produktnamen unseres Tablet-Computers WePad in WeTab. Gleichzeitig firmiert die WePad GmbH nun unter WeTab GmbH. Die Änderung betrifft allein den Produkt- und Firmennamen. Alle Rahmendaten und Vorbestellungen bleiben bestehen.

Das WeTab verfügt über einen größeren Bildschirm, Kamera und USB-Buchse und wird als iPad-Konkurrent gehandelt. Die erste Vorstellung des Geräts geriet zur Lachnummer und machte eine zweite Pressekonferenz notwendig. Das von dem Berliner Unternehmen Neofonie entwickelte und in Asien produzierte Gerät soll im Sommer in den Handel kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
182698