49942

Neuer Multi-Format DVD-Rekorder von Sony

02.07.2003 | 15:42 Uhr |

Leidet ihr VHS-Videorekorder so langsam an Altererscheinungen? Dann ist vielleicht der jetzt von Sony angekündigte neue DVD-Rekorder RDR-GX3 das richtige Gerät für Sie, um vom Band auf DVD umzusteigen. Das Gerät soll im September in den Handel kommen und unterstützt die beiden wiederbeschreibbaren DVD-Formate -RW und +RW.

Leidet ihr VHS-Videorekorder so langsam an Altererscheinungen? Dann ist vielleicht der jetzt von Sony angekündigte neue DVD-Rekorder RDR-GX3 das richtige Gerät für Sie, um vom Band auf DVD umzusteigen. Das Gerät soll im September in den Handel kommen und unterstützt die beiden wiederbeschreibbaren DVD-Formate -RW und +RW.

Sony verspricht eine "gestochen scharfe Bildqualität bei Aufnahme und Wiedergabe aller gängigen DVD-Formate". Eine grafische Menüfuhrung soll dem Besitzer bei der Aufnahme von Fernsehsendungen helfen. Einmal aufgezeichnete Sendungen werden in einer Titelleiste mit Vorschaubildern angezeigt. Die Titel der Sendungen holt sich dabei das Gerät, falls verfügbar, aus dem Videotext.

Filme können sowohl auf DVD-RW, als auch DVD+RW und DVD-R aufgenommen werden. Je nach gewähltem Modus zwischen 60 und 360 Minuten. Zusätzlich zu diesen Formaten unterstützt der Rekorder bei der Wiedergabe auch DVD+R-, CD-, CD-R- und CD-RW-Medien.

Sony unterteilt zur Verbesserung der Aufnahmequalität den Prozess in drei Stufen: Pre-Processing, Encoding und Post-Processing. Beim Pre-Processing wird das Bildsignal durch drei Funktionen von Störungen befreit. "Pre-Frame Noise Reduction" verringert das Rauschen der Bilder. "Time Base Corrector" gleicht Laufzeitfehler aus und "Pre-Video Equalizer" erlaubt es, die Farbe, Helligkeit und den Kontrast des Eingangssignals den eigenen Wünschen anzupassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
49942