Neuer Javascript-Wurm nutzt alte Schwäche für Mail-Lawine

Mittwoch, 19.12.2001 | 16:50 von Hans-Christian Dirscherl
Der Sicherheits-Dienstleister Sophos warnt vor einem neuen Internet-Wurm. Anders als die meisten Würmer verbreitet sich JS/CoolSite-A nicht im Anhang einer Mail, sondern lauert im Textkörper auf seine Opfer. Er nutzt eine schon länger bekannte Schwachstelle in der Microsoft Virtual Machine für ActiveX aus, um eine Mail-Lawine zu erzeugen.

Der Sicherheits-Dienstleister Sophos warnt vor einem neuen Internet-Wurm. Anders als die meisten anderen Würmer verbreitet sich JS/CoolSite-A nicht im Anhang einer Mail, sondern lauert im Textkörper auf seine Opfer. Er nutzt eine schon länger bekannte Schwachstelle in der Microsoft Virtual Machine für ActiveX aus, um eine Mail-Lawine zu erzeugen.

Bei CoolSite-A handelt es sich um einen Javascript-Wurm, der vermutlich aus Russland stammt. Die Malware kommt mit einer Mail mit der Betreffzeile "Hi!!". Im Text der Mail steht: "Hi. I found cool site! http://[...].cjb.net It's really cool!".

Klickt der Empfänger auf den angegebenen Link, wird ein Javascript-Code von der Website auf dem Rechner des Mail-Empfängers ausgeführt. Durch eine seit Oktober 2000 bekannte Sicherheitslücke verschafft sich der Wurm dann Zugang zu Dateien auf dem betroffenen Rechner.

Der Wurm versendet sich an die Adressen im Microsoft Outlook Ordner für gesendete Nachrichten. Dabei ändert das Skript die ursprüngliche Betreffzeile und den Textkörper jeder Mail und versucht die Mails erneut zu verschicken. Dabei werden auch zuvor verschickte Mailanhänge erneut versendet. Sophos hat bereits mehrere Berichte über diesen Schädling "in the wild" erhalten.

Außerdem ersetzt JS/CoolSite-A die Startseite des Internet Explorer durch eine Seite mit pornografischen Inhalten.

Alle Versionen des Internet Explorer von 4.xx bis einschließlich 5.5 sind durch diesen Wurm gefährdet. Der Internet Explorer 6.0 ist von dieser Schwachstelle nicht mehr betroffen. Benutzer älterer Versionen des Internet Explorers sollen entweder ein Update auf 6.0 durchführen oder einen Patch installieren.

Wichtiger Patch für Internet Explorer 5.5 und 6 Deutsch (PC-WELT Online, 14.12.2001)

Fertig: Opera 6.0 für Windows (PC-WELT Online, 29.11.2001)

PC-WELT: Viren und Bugs

Mittwoch, 19.12.2001 | 16:50 von Hans-Christian Dirscherl
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
172766