62444

Neuer Internet-by-Call Anbieter

08.08.2000 | 13:56 Uhr |

Claranet heißt der Frischling auf dem Markt der deutschen Internet-by-Call Anbieter. Zum Einstieg leitet Claranet gleich eine neue Runde im Preiskampf der Anbieter ein: 2,49 Pfennig pro Minute kostet das Surfen von 18 bis 8 Uhr, Feiertags und am Wochenende, 3,79 Pfennig kostet die Minute werktags von 8 Uhr bis 18 Uhr.

Claranet heißt der Frischling auf den Markt der deutschen Internet-by-Call Anbieter. Seine Sporen hat sich der Anbieter in Großbritannien und Frankreich erworben. Hier in Deutschland leitet das Unternehmen eine neue Runde im Preiskampf der Anbieter ein: 2,49 Pfennige pro Minute kostet das Surfen von 18 bis 8 Uhr, Feiertags und am Wochenende, 3,79 Pfennig kostet die Minute werktags von 8 Uhr bis 18 Uhr. Laut unserer Datenbank mit 150 Internet-Providern und 350 Tarifen unterbietet Claranet mit 2,49 Pfennig die bisher günstigsten Anbieter um satte 0,01 Pfennig pro Minute.

Bei Claranet fallen keine Anmelde-, keine Einwahl- und auch keine Grundgebühr an, die Kosten werden über die Telekom-Rechnung abgegolten. Im Preis enthalten ist eine unlimitierte Anzahl von Mail-Adressen. Der Platz der POP3-Mailbox ist unbegrenzt. Eine Webseite mit bis zu 30 Megabyte Speicherplatz erhält der Kunde ebenfalls.

Auf den Seiten von Claranet kann eine Software heruntergeladen werden, die das DFÜ-Netzwerk automatisch einrichtet. Die manuelle Einwahl erfolgt über die Telefonnummer: 0 10 88 / 0 193094 100. Benutzername und Passwort lauten: claranet. (PC-WELT, 08.08.2000, pk)

Claranet.de

PC-WELT Service: Tarif-Datenbank

Internetzugang für 1 Pfennig pro Minute (PC-WELT Online, 08.08.2000)

Einen Tag gratis telefonieren (PC-WELT Online, 02.08.2000)

Flatrates im Überblick

0 Kommentare zu diesem Artikel
62444