24936

Neuer High-End-Grafikchip: Nvidia Geforce 7950 GT

14.09.2006 | 11:51 Uhr |

Der Geforce 7950 GT stammt aus der Geforce-7900er-Familie und ist Nvidias jüngstes Kind. Leistungsmäßig soll er zwischen den Modellen 7900 GT und 7900 GTX liegen. Im Vergleich zu ATI-GPUs steht er mit seiner Kraft unter dem Radeon X1900 XTX. Grafikkarten mit dem neuen Nvidia-Chip sind ab sofort bei den üblichen, großen Online-Versendern erhältlich. Der Preis der verschiedenen Modelle liegt laut Nvidia bei etwa 300 Euro.

Die Chips aus der 7900er-Familie sind in der 90-Nanometer-Technik gefertigt. So finden auf 196 Quadratmillimetern Chipfläche 278 Millionen Transistoren Platz. Der Geforce 7950 besitzt acht Vertex-Shader und damit genauso viel wie die Geforce-7900-GTX-Version. Ebenso gibt es 24 Pixel-Shader und 16 ROPs (Raster Operation Units). Allerdings sind Chip- und Speichertakt heruntergesetzt. Während der Geforce-7900-GTX-Kern mit 650 MHz arbeitet, tuckert der 7950-GT-Chip nur mit 550 MHz vor sich hin. Der Speicher ist um 200 MHz langsamer eingestellt, auf 1400 MHz. Insgesamt soll der Chip rund 82 Watt Leistung schlucken - Nvidia empfiehlt ein Netzteil mit 300 bis 350 Watt (20 bis 23 A am 12-Volt-Strang).

Wie schnell eine Grafikkarte mit Geforce-7950-GT-Chip in der Praxis ist, konnten wir bereits im Testcenter untersuchen. Den Testbericht hierzu können wir Ihnen heute um 15:00 Uhr präsentieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
24936