11.07.2006, 14:37

Bernhard Lück

Neuer Fritz!WLAN USB Stick

Nur anstöpseln: Der Stick kann sich selbst installieren und auch eine sichere WLAN-Verbindung automatisch aufbauen.
AVM bringt einen neuen Fritz!WLAN USB Stick in den Handel. Für Windows XP ist laut Hersteller keine Treiber-CD mehr notwendig, da sich der Stick unter diesem Betriebssystem selbst installiert. In Kombination mit einer Fritz!Box WLAN soll der Stick auch die Sicherheitseinstellungen automatisch an den PC übertragen. AVM nennt diese Technologie „Stick & Surf“.
Der Fritz!WLAN USB Stick unterstützt den WLAN-Standard 802.11g++ mit Übertragungsraten bis zu 125 MBit/s und den Sicherheitsstandard WPA2. Für Gegenstellen, die diesen Standard nicht beherrschen, kann der Anwender eine WPA- oder WEP-Verschlüsselung wählen. Der WLAN-Stick kostet 50 Euro und ist ab sofort erhältlich.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1250666
Content Management by InterRed