1036264

Chrome-Update beseitigt Sicherheitslücken

30.06.2011 | 15:01 Uhr |

Google hat eine neue Chrome-Version freigegeben, in der die Entwickler sieben Schwachstellen behoben haben. Außerdem haben sie den integrierten Flash Player aktualisiert, für den Adobe ein Update heraus gegeben hat.

Adobe hat die neue Version 10.3.181.34 des Flash Player bereit gestellt, die Kompatibilitätsprobleme beheben soll. Google liefert den neuen Flash Player mit der Chrome-Version 12.0.742.112 aus. Zugleich beseitigt das Chrome-Update auch noch sieben Sicherheitslücken im Browser.

Über die Einzelheiten der in Chrome geschlossenen Lücken breitet Google wie üblich den Mantel des Schweigens. Jason Kersey macht im Chrome Release Blog lediglich Andeutungen. So ist sechs der sieben Lücken die zweithöchste Risikostufe "high" (hoch) zugeordnet. Diese besagt, dass eingeschleuster Code nicht aus der Browser-Sandbox ausbrechen und das System beeinträchtigen kann.

Die Fehlerquellen stecken in verschiedenen Browser-Modulen, etwa in der Javascript-Engine V8, im HTML-Parser sowie um Umgang mit CSS (Cascading Style Sheets) und SVG (Scalable Vector Graphics). Die meisten dieser Lücken, fünf von sieben, hat ein Forscher namens Michel Aubizziere (Nickname "miaubiz") entdeckt. Er erhält dafür von Google Prämien in einer Gesamthöhe von 4500 US-Dollar. 

Das Update auf die neue Chrome-Version wird per automatischem Update verteilt und beim nächsten Browser-Neustart installiert. Den aktuellen Flash Player für andere Browser erhalten Sie in unserem Download-Bereich .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1036264