21.09.2010, 16:22

Frank Ziemann

Neuer Flash Player

Adobe schließt kritische Flash-Lücke

Adobe hat neue Versionen seines Browser-Plugin Flash Player bereit gestellt, um eine bereits für Angriffe ausgenutzte Sicherheitslücke zu beseitigen. Auch für Android gibt es eine neue Flash-Version.
Mit dem Update auf Flash Player 10.1.85.3 für Windows, Mac OS X, Linux und Solaris sowie Flash Player 10.1.95.1 für Android behebt Adobe eine als kritisch eingestufte Sicherheitslücke. Sie ermöglicht das Einschleusen und Ausführen von Code. Die Lücke wird bereits für Angriffe im Web ausgenutzt.
Nach Angaben von Adobe im Security Bulletin APSB10-22 zielen bislang bekannte Angriffe nur auf die Windows-Plattform. Jedoch sind auch alle anderen Systeme anfällig, auf denen bisherige Versionen des Flash Player installiert sind. Für Nutzer von Systemen, die nicht auf Flash Player 10 umgestellt werden können (etwa Windows 98/ME), hat Adobe die Version 9.0.283 bereit gestellt. Google hat seinen Web-Browser Chrome bereits in der neuen Version 6.0.472.62 veröffentlicht, die einen aktualisierten Flash Player mitbringt. Flash Player 10.1.95.1 für Android erhalten Sie im Android Market.
Die Flash-Lücke betrifft auch den PDF-Betrachter Adobe Reader 9.x, der in PDF-Dateien enthaltene Flash-Inhalte wiedergeben kann. Angriffe dieser Art sind laut Adobe bislang nicht bekannt. Für Adobe Reader und Acrobat will der Hersteller am 4. Oktober korrigierte Versionen bereitstellen, die auch weitere Sicherheitslücken schließen sollen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

590881
Content Management by InterRed