123326

Neuer Flachbettscanner: Canoscan 5000F

25.09.2002 | 15:03 Uhr |

Das Gerät von Canon ermöglicht Scans mit bis zu 2400 mal 4800 dpi und mit 48 Bit interner oder externer Farbtiefe. Die Datenübertragung an den PC läuft über USB 2.0.

Das Gerät von Canon ermöglicht Scans mit bis zu 2400 mal 4800 dpi und mit 48 Bit interner oder externer Farbtiefe. Die Datenübertragung an den PC läuft über USB 2.0.

Mehrere Vorlagen lassen sich in einem Durchgang erfassen. Eine Durchlichteinheit für das Scannen von Negativen und Dias ist ebenfalls integriert. Die "Qare2"-Technologie übernimmt die automatische Kratzerentfernung bei Aufsichtsvorlagen, bei Durchlichtscans kommt hierfür die "Fare"-Technik zum Einsatz.

Sie können die wichtigsten Funktionen des Scanners über die vier "EZ Scanbuttons" auf der Geräteoberseite ansteuern. Der Scanner läuft unter Windows und MacOS. Das beiliegende Softwarepaket besteht aus Arcsoft Photostudio, Photobase und Omnipage SE.

Der Canoscan 5000F ist ab November 2002 beim Fachhandel verfügbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
123326