203320

Neuer Chip fürs Auto-Infotainment

Philips erweitert seine Chip-Plattform „Nexperia“ um Mikroprozessoren für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik-Anwendungen im Auto.

Philips reagiert auf die steigende Nachfrage der Verbraucher nach Infotainment im Auto. Der neue Chip PNX9106 aus der Nexperia-Produktfamilie für den Automobilbereich soll unter anderem USB, Bluetooth und WLAN unterstützen und den Anschluss von Speichermedien erlauben. Laut Philips ermöglicht der Mikroprozessor das sichere Streamen von Inhalten aus portablen Geräten auf Basis des Windows Media Players. Außerdem soll er Formate unterstützen, die standardmäßig mit Windows Media DRM geschützt sind. Alle Windows-Media-Inhalte könnten somit problemlos auch im Auto genutzt werden.

Das erste Produkt der neuen Chipfamilie soll nach Angaben von Philips im dritten Quartal 2006 eingeführt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
203320