80582

Neuer Acer Home-PC mit PCI Express

26.11.2004 | 13:05 Uhr |

Acer hat heute eine neue Generation von Home-PCs der Serie Aspire angekündigt: Aspire T620. Sie soll eine Lücke zwischen dem "traditionellen Home-Computing und der wachsenden Nachfrage nach Produkten mit umfassenden Entertainment-Features“ schließen, so der Hersteller. Dabei wurde besonders Wert auf die "maximale Erweiterbarkeit" der PCs gelegt.

Die PCs der Serie Acer Aspire T620 setzen auf Pentium-4-Prozessoren von Intel mit Hyper-Threading-Technologie und dem Intel-915P-Chipsatz. In Bezug auf die Grafikarchitektur kommt das neue Bussystem PCI-Express statt der AGP-Schnittstelle zum Zug. Verwirklicht über einen 16x-PCI-Express-Steckplatz.

Die Standardkonfiguration für die Serie sieht wie folgt aus:

- Arbeitsspeicher: ab 512 MB DDR-RAM
- Festplatte: ab 120 GB S-ATA
- Optisches Laufwerk: 16/40x DVD oder DVD-RW(+/-)
- Hauptplatine: Acer Motherboard mit Intel 915P Chipsatz
- Grafikkarte: Onboard beziehungsweise ATI Radeon oder Nvidia Geforce
- Netzwerkkarte
- AC97/16-Bit Soundblaster kompatibel
- Schnittstellen: 1x Parallel, 1x Seriell, 6x USB (zwei vorn, vier hinten), Audio (Koaxial- und Optical SPDIF), 2x PS/2, VGA

Des Weiteren verfügt der Acer Aspire T620 auf der Vorderseite über einen 6-in-1-Memory-Card-Reader. Er verarbeitet PRO, Compact Flash (Typ I), Compact Flash (Typ II), Smart Media, Secure Digital und Multimediacard als Speichermedien.

0 Kommentare zu diesem Artikel
80582