1897818

Neue iPhone-App bittet zur digitalen Beichte

04.02.2014 | 05:17 Uhr |

Mit der iPhone-App Secret lassen sich Ängste und Sorgen anonym mit anderen Internetnutzern teilen.

Die App Secret erfasst alle auf dem iPhone gespeicherten Kontakte, lässt den Nutzer aber dennoch anonym im Internet auftreten. Nach der Installation können Sorgen, Ängste oder die eigenen Verfehlungen mit anderen geteilt werden. Reagieren die Freunde nicht auf den eigenen Beitrag, so wird die digitale Beichte nach und nach auch Fremden Nutzern vorgetragen.

Die Grundidee hinter Secret ist einfach: Die Tatsache, dass die eigene Identität nicht mehr ersichtlich ist, soll Nutzer dazu bewegen, ihre eigene Gedankenwelt mit anderen zu teilen. Für besonders bewegende Beiträge kann der Schreiber Herzen sammeln, dabei spielt es im Gegensatz zu Plattformen wie Twitter, die ebenfalls auf anonyme Nicknames setzen, keine Rolle, wie gut der Ruf in der Community ist.

Ratgeber/Soziale Netzwerke: Die Ursprünge der sozialen Netzwerke

Problematische Beiträge können an die Betreiber gemeldet werden, darüber hinaus lassen sich unangenehme Nutzer sperren. Secret steht ab heute im US-amerikanischen iTunes Store zum Download bereit. Ob und wann die App auch in Deutschland angeboten wird, steht noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1897818