1955584

Neue Versionen des i-FlashDrive

07.06.2014 | 05:17 Uhr |

Mit dem iFlashDrive können Daten bequem vom PC zu iOS übertragen werden. Die neuen Modelle mit Lightning-Anschluss eignen sich auch für aktuelle Geräte.

Auf der Computex präsentierte Hersteller PhotoFast die aktuelle Ausgabe der USB-Sticks i-FlashDrive. Diese sind mit einem Lightning-Anschluss für aktuelle iOS-Geräte ausgestattet, als zweiter Anschluss kommt je nach Modell ein USB- oder MicroUSB-Stecker zum Einsatz.

Wird der Stick per USB mit dem PC oder Mac verbunden, so lässt er sich dort wie ein herkömmlicher Wechseldatenträger mit Dateien befüllen. Mit dem iOS Gerät verbunden, kann auf die hinterlegten Daten per kostenloser App zugegriffen werden. Darüber hinaus lassen sich aus anderen Apps heraus Inhalte an den Stick senden.

In Deutschland ist ceTek für den Vertrieb der i-FlashDrives zuständig. Ab dem 16. Juni können die Datenträger geordert werden. Angeboten werden Kapazitäten von 8 GB (80 Euro), 16 GB (120 Euro) sowie 32 GB (180 Euro).

OneDrive, Dropbox & Co. - welcher Cloud-Speicher bietet am meisten?

Wer noch ältere Geräte wie das iPad 2 oder iPhone 4(S) nutzt, kann auch weiterhin die Vorgängermodelle der i-FlashDrives mit 30-Pin-Anschluss ordern. Die Preise unterscheiden sich nicht von denen der neuen Lightning-Modelle.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1955584