1935045

Neue Thunderbolt-Generation soll Datenübertragung mit 40 GBit/s ermöglichen

23.04.2014 | 05:18 Uhr |

Der neue Thunderbolt-Standart soll Geschwindigkeitsrekorde brechen und gleichzeitig angeschlossene Geräte bis maximal 100 Watt mit Strom versorgen.

Chiphersteller Intel plant nach Angaben des chinesischen Blogs VR Zone den weiteren Ausbau der Thunderbolt-Technik . Die dritte Generation von Thunderbolt soll 2015 zusammen mit den Prozessoren der Skylake-Generation erscheinen und Geschwindigkeitsrekorde brechen.

Die bislang unter dem Codenamen Alpine Ridge geführte Controller-Technologie werde demnach Datenübertragungen mit bis zu 40 GBit pro Sekunde erlauben. Möglich wird dieses Tempo durch die Anbindung an den PCI-Express-3.0 -Controller der neuen Skylake-CPUs.

Trotz des Geschwindigkeitsanstiegs soll Thunderbolt 3.0 bis zu 50 Prozent weniger Strom verbrauchen. Angeschlossene Geräte können jedoch über das Kabel gleichzeitig mit Energie versorgt werden, wenn sie weniger als 100 Watt benötigen. Für viele Monitore dürfte dies ausreichen.

Identifizieren, verstehen, nutzen: Der große PC-Welt Kabel-Führer

Dennoch sieht Intel für das neue Thunderbolt neue Stecker vor. Für Displayport, USB 3.0 und HDMI 2.0 werde es voraussichtlich passende Adapter geben, um damit auch weiterhin eine Verbindung herstellen zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1935045