1920528

Neue Spieleplattform ohne Online-Zwang und DRM vorgestellt

20.03.2014 | 05:43 Uhr |

Die Vertriebsplattform Glyph will Spiele ohne Kopierschutz anbieten, die auch ohne Internetverbindung nutzbar sind.

Der Spieleentwickler Trion Worlds ( RIFT , Defiance) will in Konkurrenz zu Valves Plattform Steam treten. In Kürze starte man eine eigene Spiele-Vertriebsplattform namens Glyph , auf der sowohl die eigenen Titel als auch Spiele von Drittherstellern angeboten werden.

Ähnlich wie schon auf GOG (ehemals Good Old Games) werden alle Spiele auf Glyph ohne Digital Rights Management erhältlich sein. Spiele ohne Multiplayer sind demnach auch offline spielbar, beispielsweise im Flugzeug oder am Strand.

Trion Worlds konnte nach eigenen Angaben in den letzten drei Jahren schon über zehn Millionen Spieler erreichen. Diese spülten mit 25 Millionen Transaktionen und 50 Millionen Downloads Geld in die Kassen der Macher. Die in diesem Zeitraum gesammelten Erfahrungen wolle man nach Aussagen von Trion-Worlds-Chef Scott Hartsmann nun dazu einsetzen, auch die Spiele anderer Entwickler auf Glyph anzubieten.

Freeware Games: Die 30 besten Gratis-Spiele im Web

Glyph soll in wenigen Wochen starten und sich auf PC-Spiele beschränken. Derzeit sucht Trion Worlds noch nach weiteren Partnern, um schon zum Launch ein beachtliches Lineup anbieten zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1920528