1746908

Neue Opera-Version stopft mehrere Sicherheitslücken

04.04.2013 | 15:33 Uhr |

Der neue Opera-Browser verbessert seine Verschlüsselung und sperrt unerwünschte Suchmaschinen aus.

Mit Version 12.15 stopfen die Opera-Entwickler mehrere Sicherheitslücken. Auf eine "moderat-schwere" Lücke, die nun beseitigt wurde, wollen die Entwickler aber erst später genauer eingehen. Das Update verbessert ferner den Schutz gegen Attacken auf das RC4-Verschlüsselungs-Protokoll und verhindert, dass Cookies für Top-Level-Domains benutzt werden können.

Außerdem soll Operas Standardsuchmaschine im Suche-Feld nun nicht mehr von Dritten überschrieben werden können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1746908