1925008

Neue LG-Lampe nutzt gebogenen OLED-Bildschirm als Lichtquelle

01.04.2014 | 05:02 Uhr |

Hersteller LG experimentiert mit gebogenen Lampen, die auf OLED-Displays basieren.

Mit dem G Flex bietet LG bereits ein Smartphone mit gebogenem OLED-Bildschirm an. Die Display-Technologie eignet sich jedoch nicht nur für Mobilgeräte und Fernseher, sondern könnte auch gänzlich neue Beleuchtungskonzepte ermöglichen.

Auf der in Frankfurt stattfindenden Messe Light+Building präsentiert LG einen Prototyp mit dem schlichten Namen OLED Table Lamp. Die in Rot und Weiß gehaltene Lampe kann drahtlos per Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Hierfür stehen unterschiedliche Modi wie Film oder Entspannung zur Verfügung. Darüber hinaus lässt sich die Lampe auch herunter dimmen.

Zwar werden OLEDs schon länger für die Beleuchtung von Räumen genutzt, LG bringt nun jedoch erstmals gebogene Geräte ins Spiel. Noch steht nicht fest, ob die OLED-Lampe im Handel angeboten werden soll. Das Konzept dürfte jedoch speziell Designer erfreuen, die sich künftig nicht mehr an strenge Vorgaben halten müssen.

Smart Home: Das intelligente Zuhause

Intelligente Beleuchtungssysteme werden für immer mehr Kunden interessant. Philips bietet mit seiner Hue-Reihe bereits per Smartphone steuerbare Lampen an. Samsung hat kürzlich ebenfalls eine Bluetooth-Lampe vorgestellt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1925008