1737793

Neue Gerüchte zum Funktionsumfang der Xbox 720

20.03.2013 | 18:03 Uhr |

Die neue Xbox-Konsole soll eine permanente Internet-Verbindung voraussetzen, das Blu-ray-Laufwerk nur noch zur Installation benötigen und auch über einen verbesserten Kinect-Sensor verfügen.

Die bereits für zahlreiche Spekulationen rund um die PlayStation 4 verantwortliche Website VGLeaks sorgt nun für neue Gerüchte um Microsofts nächste Xbox-Konsole. Die Informationen beziehen sich auf das zur Spieleentwicklung nötige Devkit und sollen Rückschlüsse auf die Funktionen der Xbox 720 zulassen.

Demnach soll die neue Xbox (Codename Durango) in jeder Ausführung mit einer Festplatte versehen sein. Das verbaute Blu-ray-Laufwerk werde nur noch für die Installation benötigt. Während des Spiels muss nicht auf das optische Medium zugegriffen werden. Bei der Übertragung der Daten auf die Festplatte kann jedoch bereits mit der Nutzung des jeweiligen Spiels begonnen werden.

Darüber hinaus soll die Konsole eine permanente Internet-Verbindung voraussetzen, um im Hintergrund nach Patches Ausschau zu halten und unrechtmäßige Kopien zu verhindern.

Xbox 720, Playstation 4, Ouya & Co.: Diese Konsolen kommen 2013

Ebenfalls zur Grundausstattung gehöre weiterhin ein verbesserter Kinect-Sensor mit optimiertem Tiefensensor. Für die Erfassung der Spieler benötigt die Kamera keine zusätzliche Rechenleistung von der Konsole mehr.

Video: PC-Spiele-Highlights im März 2013
0 Kommentare zu diesem Artikel
1737793