1729844

Neue Gerüchte um Apples Billig-iPhone

15.03.2013 | 17:03 Uhr |

Die Gerüchte um ein günstiges iPhone-Modell mit 4-Zoll-Display und Plastikgehäuse verdichten sich.

Schon länger wird über ein Einsteiger-Smartphone von Apple spekuliert. Der bei KGI Securities tätige Analyst Ming-Chi Kuo sorgt nun für neue Details zum Billig-iPhone. In der Vergangenheit hatte Kuo bereits zutreffend über den Funktionsumfang von iPhone 4S und iPad 2 berichtet.

Der Analyst geht davon aus, dass Apples günstiges Einsteiger-Smartphones über das gleiche Display mit 4-Zoll-Diagonale verfügt wie schon das aktuelle iPhone 5 . Abstriche müssen Käufer jedoch beim Design des Geräts machen. So soll sich Apple auf ein superdünnes Plastikgehäuse verlassen, dass an einigen Stellen mit Glasfaser verstärkt wird.

Der Verbund der beiden Materialien soll für eine lange Haltbarkeit sorgen, auch das Gewicht könne so reduziert werden. Wie schon der neue iPod touch werde auch das Billig-iPhone in unterschiedlichen Farben angeboten.

Apple: Tim Cook überrascht von hoher Nachfrage nach billigem iPhone

Bislang hatte sich Apple beharrlich einem Einstieg im Budget-Segment widersetzt. Analysten gehen jedoch davon aus, dass der Hersteller seine jährlichen Gewinne mit einem Billig-iPhone um 11 Milliarden US-Dollar steigern könnte. Die starke Konkurrenz durch Geräte mit Android könnte Apple also schon bald zum Umdenken zwingen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1729844