1915512

Neue Galaxy-Drucker mit NFC-Support von Samsung

14.03.2014 | 05:18 Uhr |

Samsung präsentiert auf der diesjährigen CeBIT zwei neue Drucker-Modelle mit NFC-Support und eine neue Version seiner Cloud-Printing-Lösung.

Elektronik-Hersteller Samsung hat auf der diesjährigen CeBIT zwei neue Drucker für Unternehmen im Gepäck. Der Xpress M2885 druckt nur monochrom und ist mit einem 600-MHz-Chip und 128 MB RAM ausgestattet. Der große Bruder Xpress C1860 beherrscht auch Farb-Ausdrucke und bietet neben zwei Prozessoren auch 256 MB RAM. Beide Modelle sind wahlweise als einfache Drucker oder mit zusätzlichen Scan-, Kopier- und Fax-Funktionalitäten erhältlich.

Der Xpress M2885 als auch der Xpress C1860 sind mit NFC-Support ausgestattet. Anstelle die gewünschten Dokumente erst als Druckauftrag verschicken zu müssen, können sie per NFC-Verbindung auch direkt von einem kompatiblen Gerät an den Drucker übertragen werden. Die beiden neuen Samsung-Drucker sind ab April in Europa erhältlich. Preise stehen bislang jedoch noch nicht fest.

Die spannendsten Bilder von der CeBIT 2014

Samsung präsentiert auf der CeBIT neben neuen Drucker-Modellen auch die neueste Version seiner Cloud-Print-App. Die Software ist in Samsungs Sicherheitslösung Knox eingebunden. Wer keine Lizenz für Knox hat, kann die Cloud-Print-App aber dennoch benutzen. Die Daten werden in diesem Fall automatisch von der Software verschlüsselt. Über die App können Mitarbeiter ihre Druckaufträge an bis zu 20 unterschiedliche Drucker schicken. Die Android-Version soll ab Juni zum Download bereitstehen. Eine iOS-Fassung ist für Ende 2014 geplant.

Spannende Start-ups auf der CeBIT 2014 - Video
0 Kommentare zu diesem Artikel
1915512