1894093

Neue Funktionen für Apples iWork

25.01.2014 | 05:58 Uhr |

Apple stattet iWork mit einem Passwortschutz aus und steigert so die Sicherheit bei gemeinsam genutzten Dokumenten.

Hersteller Apple hat seine Bürosoftware iWork heute mit zahlreichen Updates versehen. Von den Neuerungen profitieren Anwender unter OS X, dem mobilen Betriebssystem iOS und Nutzer von iCloud.com. Auf dem Mac lässt sich ab sofort beispielsweise ein vertikales Lineal einblenden. Für Nutzer der webbasierten Version unter iCloud dürfte hingegen die Möglichkeit am interessantesten sein, gemeinsam verwendete Dokumente künftig mit einem Passwort zu versehen.

Speziell für Anwender, die ihren Kunden mit iWork erstellte Dokumente und Präsentationen zur Verfügung stellen wollen, ist der Passwortschutz eine wichtige Neuerung. So kann gewährleistet werden, dass nur das gewünschte Publikum einen Blick auf die Inhalte werfen kann. Dokumente mit Passwortschutz können über Pages 2.1 unter iOS oder über iWork for iCloud geteilt werden. Eine neue Liste aller Dokumente, die gerade geteilt werden, erleichtert die Übersicht bei großen Sammlungen.

Daten in der Cloud gemeinsam bearbeiten - dank cleverer Freigaben

Mit iWork für iCloud bietet Apple eine Alternative zu etablierten Diensten von Google oder Microsoft an, mit denen sich Dokumente ebenfalls gemeinsam bearbeiten lassen. Unter iCloud.com können darüber hinaus Kontakte, Kalendereinträge, Notizen, Erinnerungen oder Emails verwaltet werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1894093