1971763

Neue Details zu Doom 4 enthüllt

20.07.2014 | 15:03 Uhr |

Entwickler id Software gestaltet den neuen Doom-Ableger als Reboot mit Splattereinlagen, Doppelsprüngen und bringt sogar die berüchtigte Kettensäge zurück.

Auf seiner Hausmesse QuakeCon hat Entwickler id Software einen neuen Ableger des Ego-Shooters Doom präsentiert. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine Fortsetzung, sondern um einen Reboot, der schlicht „Doom“ genannt werden soll.

Das Gameplay des Horror-Shooters soll sich an dem des Erstlings orientieren, entsprechend stehen schnelle Feuergefechte, Kämpfe gegen Dämonen und einsammelbare Healthkits auf dem Programm. Darüber hinaus kann der Spieler sein Arsenal immer weiter aufstocken, eine Begrenzung auf zwei oder drei Waffen ist nicht vorgesehen. Wie in Quake wird es darüber hinaus Doppelsprünge geben, mit denen schwer erreichbare Plattformen erklommen werden können.

Das erste Gameplay aus Doom haben jedoch nur die anwesenden Messebesucher zu Gesicht bekommen. Diese berichteten von brachialen Splattereinlagen inklusive Finishing-Moves. Dazu passen auch die Waffen im Spiel, die von der doppelläufigen Schrotflinte über den Raketenwerfer bis zur Kettensäge reichen.

BPjM: Doom I und Doom II nicht mehr indiziert

Doom soll 2015 für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One erscheinen. Ob es das Spiel jedoch unverändert durch den deutschen Jugendschutz schaffen wird, bleibt fraglich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1971763