02.11.2012, 09:22

Panagiotis Kolokythas

Neue Apple-Tablets

iPad Mini & iPad 4 ab sofort erhältlich

Das iPad Mini ist ab sofort erhältlich ©Apple

Seit Freitag sind sowohl das neue iPad Mini als auch das iPad der 4. Generation erhältlich. Wir waren zum Verkaufsstart beim Apple Store in München.
Ab sofort sind sowohl das iPad mini als auch das iPad der 4. Generation in Deutschland und in vielen anderen Ländern erhältlich.
Wir waren vor Ort in der Münchner Innenstadt vor dem Apple Store. Insgesamt war der Andrang allerdings nicht so groß wie beim iPhone 5 oder beim letzten iPad. Nur etwa 100 Menschen warteten auf die Öffnung der Filiale kurz vor 8 Uhr. Nur wenige Meter weiter bei Gravis war das iPad Mini ohne Anstehen sofort erhältlich.

iPad mini

Apple greift mit dem iPad Mini in einem Preisbereich an, den bisher Amazon mit dem Kindle Fire HD und Google mit dem Nexus 7 dominiert haben. Zudem bietet Apple nur erstmals ein Tablet für Kunden an, denen ein 10-Zoll-Tablet zu groß ist. Das iPad Mini ist 7,2 mm dünn und besitzt ein ein 7,9 Zoll-Display - etwas größer als erwartet. Es ist 53% leichter als das normale iPad und wiegt zirka 310 Gramm. Das iPad mini kommt in den Farben schwarz und weiß. Jede Software für das iPad läuft auch auf dem iPad Mini. Das iPad Mini hat eine Auflösung von 1024 x 768 Pixel (wie das iPad 2), die Pixeldichte beträgt 163 ppi und ist damit deutlich geringer als es beim Retina-Display des neuen iPad mit 264 ppi der Fall ist. Der Vorteil dieser Auflösung: Vorhandene Apps müssen für das Mini-Pad nicht angepasst werden.
Im Apple Online Store liegt die Wartezeit für das neue iPad Mini bei derzeit ungefähr zwei Wochen. Das iPad Mini ist ab 329 Euro in Schwarz & Graphit und Weiß & Silber erhältlich. Die Preise und Modelle im Überblick:
* iPad Mini (WiFi + 16 GB): 329 Euro
* iPad Mini (WiFi + 32 GB): 429 Euro
* iPad Mini (WiFi + 64 GB): 529 Euro
* iPad Mini (WiFi + 3G + 16 GB): 459 Euro
* iPad Mini (WiFi + 3G + 32 GB): 559 Euro
* iPad Mini (WiFi + 3G + 64 GB): 659 Euro

Neues iPad - 4. Generation

Das iPad der 4. Generation wurde im Vergleich zu dem erst vor wenigen Monaten veröffentlichten Modell deutlich verbessert. In dem neuen Modell steckt A6X anstelle des A5X-Prozessors, der 2x so schnell wie der Vorgänger sein soll. Das neue iPad bietet nun eine doppelt so hoher Grafikperformance wie der Vorgänger. Die Frontkamera bietet jetzt Facetime HD (720p). Dazu 2x schnelleres WLAN, 802.11 a/b/g/n (2,4GHz und 5 GHz) und der beim iPhone 5 erstmals vorgestellte Lightning-Anschluss. Wenn Sie also altes Zubehör an das neue iPad der 4. Generation anschließen wollen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Adapter. Mit LTE können Sie das neue iPad der 4. Generation ebenfalls nutzen - genauso wie beim iPhone 5 in Deutschland nur im Netz der Deutschen Telekom.

Preise für das neue iPad 4. Generation

Die Modelle des iPad der vierten Generation mit Wi-Fi werden ab Freitag, den 2. November, in Schwarz oder Weiß für 499 Euro inklusive MwSt. (419,33 Euro exkl. MwSt.) als 16GB-Modell, für 599 Euro inkl. MwSt. (503,36 Euro exkl. MwSt.) als 32GB-Modell und für 699 Euro inkl. MwSt. (587,39 Euro exkl. MwSt.) als 64GB-Modell erhältlich sein.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1623578
Content Management by InterRed