1673118

Neue App ertappt Smartphone-Diebe auf frischer Tat

28.01.2013 | 05:34 Uhr |

Mit der Funktion Lock Cam lassen sich Fotos vom Smartphone-Dieb an den rechtmäßigen Besitzer verschicken.

Der auf Sicherheitsprogramme spezialisierte Hersteller Lookout hat mit Lock Cam eine neue Anwendung für Android-Smartphones angekündigt, mit der sich gestohlene Smartphones oder Tablets leichter auffinden lassen sollen. Sobald ein Dieb bei der Freischaltung des Mobilgeräts den hierfür nötigen Code dreimal falsch eingibt, nimmt Lock Cam unbemerkt ein Foto auf und schickt dieses im Hintergrund zusammen mit den Standortdaten an den rechtmäßigen Besitzer.

Lock Cam soll in den nächsten Wochen für alle Nutzer von Lookout Mobile Security verfügbar gemacht werden. Wer eine kostenpflichtige Version von Lookout verwendet, kann das Feature - zumindest in den USA - schon jetzt nutzen. Hierzulande soll Lock Cam in Kürze angeboten werden.

Sicherheit für Android: So schützen Sie ein Android-Smartphone

In der Bezahl-Version findet sich zudem eine Funktion, mit der sich das gestohlene Smartphone oder Tablet aus der Ferne sperren lässt, so dass Diebe die darauf befindlichen Daten nicht nutzen können. Neu ist die Möglichkeit zur Erstellung einer Botschaft, die beispielsweise zu einer Rückgabe auffordern könnte. Ob diese Nachricht zum gewünschten Erfolg führt, bleibt jedoch fraglich. Das Interesse an Apps zum Wiederauffinden verloren gegangener Smartphones oder Tablets fällt jedoch aufgrund der hohen Anschaffungskosten der Geräte recht hoch aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1673118