2048086

Neue iOS-Spyware stiehlt private Daten

05.02.2015 | 18:07 Uhr |

XAgent kann SMS und Kontakte kopieren, den Standort erfassen und sogar das Mikrofon aktivieren.

Die auf Computersicherheit spezialisierte Firma Trend Micro warnt vor einer Spyware, die gezielt iPhones infiziert. Dort sammelt die Schadsoftware persönliche Daten, die im Anschluss an einen entfernten Server geschickt werden. Der auf den Namen XAgent getaufte Schädling wird über Phishing-Attacken verbreitet.

Sobald XAgent installiert ist, kann die Spyware unbemerkt Textnachrichten, Kontakte, Bilder, Geodaten oder Listen der aktuell installierten Apps kopieren. Sogar das Mikrofon des Smartphones kann unbemerkt aktiviert werden.

XAgent kann Geräte mit iOS 7 und iOS 8 angreifen, ob ein Jailbreak aufgespielt ist, spielt keine Rolle. Unter iOS 7 ist der Schädling noch gefährlicher, da sich hier das Icon der zuständigen App ausblenden lässt.

Sicherheits-Tipps für Smartphone-Besitzer

Hinter der Spyware vermutet Trend Micro die prorussische Gruppierung “Operation Pawn Storm”. Die Erkennung von XAgent sei schwierig. Die Installation könne jedoch nicht ohne Zutun des Nutzers erfolgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2048086