192207

Neue digitale High-End SLR-Kamera von Kodak

22.03.2004 | 11:35 Uhr |

Kodak hat die CeBIT dazu genutzt, eine neue digitale High-End SLR-Kamera vorzustellen. Die Professional DCS Pro SLR/n trumpft mit einem neu entwickelten CMOS-Sensor auf, der knapp 14 Millionen Pixel und einen Empfindlichkeitsbereich von 6 bis 1600 ISO bietet. Kodak will mit der Kamera die hohen Anforderungen in den Bereichen der Porträt- und Werbefotografie abdecken. Sie eignet sich aber auch für Semiprofis.

Kodak hat die CeBIT dazu genutzt, eine neue digitale High-End SLR-Kamera vorzustellen. Die Professional DCS Pro SLR/n trumpft mit einem neu entwickelten CMOS-Sensor auf, der knapp 14 Millionen Pixel und einen Empfindlichkeitsbereich von 6 bis 1600 ISO bietet. Kodak will mit der Kamera die hohen Anforderungen in den Bereichen der Porträt- und Werbefotografie abdecken. Sie eignet sich aber auch für Semiprofis.

Der neu entwickelte 12-Bit CMOS-Sensor bietet eine effektive Auflösung von 4536 x 3024 Pixel, der das volle Kleinbildformat von 24 x 36 Millimeter abdeckt. Von besonderer Bedeutung ist die High-Performance Low Noise Technologie (HPLN). Mit ihr will Kodak ein "einzigartiges Pixeldesign" sowie ein verbessertes optisches Übertragungssystem erreichen.

Fotografen haben die Möglichkeit, Aufnahmen in knapp 14, 6 oder 3 Megapixel zu speichern - wahlweise im RAW-Format oder als Standard-JPEG sowie ERI-JPEG. Das von Kodak speziell entwickelte ERI-JPEG soll in Situationen, in denen eine Wiederholung der Aufnahmen schwierig ist, greifen.

Die DCS Pro SLR/n verfügt zur Speicherung über zwei Slots für Speicherkarten: Einen für CompactFlash Typ I / II und einen für MMC- und/oder SD-Cards.

0 Kommentare zu diesem Artikel
192207