120610

Die Malware-Hitliste im Oktober

03.11.2008 | 15:49 Uhr |

Der Antivirushersteller Kaspersky Lab hat die aktivsten Schädlinge des letzten Monats ermittelt. Etwa 50 Prozent sind Trojanische Pferde. Zwei bereits länger bekannte Viren scheinen sich immer weiter auszubreiten.

Die monatlichen Malware-Statistiken von Kaspersky Lab zeigen oft einige interessante neue Trends auf. So scheinen sich im zurück liegenden Monat Oktober Viren im klassischen Sinn, also Schädlinge, die Dateien infizieren, wieder stärker ausgebreitet zu haben. Bereits länger bekannte Vertreter dieses Malware-Typs haben sich in dem Charts nach vorne gearbeitet. Insgesamt dominieren jedoch Trojanische Pferde, die 50 Prozent der Schädlinge unter den ersten 20 ausmachen.

Kaspersky Lab unterscheidet zwei monatliche Hitlisten . Die erste bezieht sich auf die Anzahl der Computer, auf denen der jeweilige Schädling entdeckt wurde, die zweite Tabelle richtet sich nach der Zahl der infizierten Dateien. Beide basieren auf dem Kaspersky Security Network und somit von PCs, die mit Kaspersky Antivirusprogrammen der neuesten Generation ausgestattet sind.

Auf Platz 1 der am weitesten verbreiteten Schädlinge liegt mit "WMA.Wimad.n" ein eher ungewöhnliches Trojanisches Pferd, das sich als Multimedia-Datei tarnt, eine Sicherheitslücke im Windows Media Player ausnutzt und weitere Schadprogramme auf den Rechner lädt. Der Spitzenreiter des Vormonats, das Rootkit "Agent.cxv", ist hingegen weit zurück gefallen und liegt jenseits von Platz 50. Der Dateivirus "Sality.aa" ist aus der zweiten Tabelle schon länger bekannt, taucht jetzt jedoch auch auf Platz 4 der ersten Hitliste auf. Das bedeutet, er verbreitet sich auf immer mehr Rechnern.

Position

Positionsveränderung

Name

1

+1

Trojan-Downloader.WMA.Wimad.n

2

Neu

Packed.Win32.Krap.b

3

Neu

Worm.Win32.AutoRun.dui

4

Neu

Virus.Win32.Sality.aa

5

+2

Trojan-Downloader.JS.IstBar.cx

6

+6

Trojan.Win32.Obfuscated.gen

7

-4

Packed.Win32.Black.a

8

-2

Trojan-Downloader.Win32.VB.eql

9

Neu

Virus.Win32.Alman.b

10

-6

Trojan.Win32.Agent.abt

11

Neu

Worm.VBS.Autorun.r

12

Neu

not-a-virus:AdWare.Win32.Ejik.sl

13

Neu

Trojan.JS.Agent.df

14

-9

Trojan-Downloader.HTML.IFrame.sz

15

Neu

Virus.Win32.VB.bu

16

+2

Email-Worm.Win32.Brontok.q

17

Neu

Trojan.Win32.Agent.rzw

18

Neu

Trojan-Clicker.HTML.IFrame.wq

19

-10

not-a-virus:AdWare.Win32.BHO.ca

20

-12

Trojan.Win32.Agent.tfc

In der zweiten Rangliste sind Dateiviren wie die "Sality"-Familie im Vorteil, da hier infizierte Dateien gezählt werden und Dateiviren viele Dateien pro PC verseuchen können. Hier halten sich die Veränderungen gegenüber dem September in Grenzen. Es gibt jedoch auch hier einen neuen Spitzenreiter, "Mabezat.b", der im Vormonat auf Rang 3 lag. Die Sality-Familie ist mit drei Varianten unter den ersten 11.

Position

Positionsveränderung

Name

1

+3

Worm.Win32.Mabezat.b

2

-1

Virus.Win32.Xorer.du

3

+2

Virus.Win32.Sality.aa

4

-2

Net-Worm.Win32.Nimda

5

-1

Virus.Win32.Alman.b

6

0

Virus.Win32.Parite.b

7

0

Virus.Win32.Virut.n

8

+6

Virus.Win32.Sality.z

9

0

Virus.Win32.Virut.q

10

-2

Virus.Win32.Small.l

11

+1

Virus.Win32.Sality.s

12

-1

Email-Worm.Win32.Runouce.b

13

Rückkehrer

Worm.Win32.Otwycal.g

14

-1

Virus.Win32.Hidrag.a

15

-5

Virus.Win32.Parite.a

16

-1

Trojan.Win32.Obfuscated.gen

17

-1

Worm.Win32.Fujack.k

18

0

Trojan-Downloader.WMA.GetCodec.b

19

Neu

Worm.Win32.Fujack.bd

20

Rückkehrer

Virus.Win32.Neshta.a

0 Kommentare zu diesem Artikel
120610