189397

Neue Version von Google Earth verfügbar

20.09.2005 | 16:36 Uhr |

Google Earth ist in einer neuen Beta-Version erschienen. Wenn Sie innerhalb der Software einen Streifzug durch Afrika machen, dann stoßen Sie auf die auffälligste Neuerung.

Google hat mit der Version 3.0.0616 eine neue Beta von Google Earth veröffentlicht. Auf die auffälligste Neuerung stoßen Sie, wenn Sie mittels der Software den Kontinent Afrika erforschen. Hier finden sich beim Hineinzoomen zahlreiche Symbole. Mit einem Klick darauf, werden Bilder und Informationen vom National Geographic Magazine zu der betreffenden Region eingeblendet. Durch einen weiteren Klick in das Informationsfenster öffnet sich innerhalb von Google Earth ein Browser-Fenster mit Artikeln vom Magazin. Wenn Sie die Symbole stören, dann nehmen Sie unter "Layers" bei Google Earth das Häkchen bei "National Geographic Magazine" weg.

Darüber hinaus gab es zahlreiche kleinere Verbesserungen und Bugfixes. Google Earth wurde auch fit für die Google Toolbar für den Internet Explorer gemacht. Nach der Installation der englischsprachigen Version von Google Toolbar findet sich im Drop-Down-Menü "Search" der neue Eintrag "Google Earth". Wenn Sie nun in das Eingabefeld der Google Toolbar beispielsweise "Munich, Germany" eingeben und dann den Eintrag "Google Earth" auswählen, dann liefert die Suchmaschine eine KML-Datei, also eine Verknüpfung für Google Earth. Wird diese geöffnet, startet Google Earth und blendet Satellitenbilder des betreffenden Gebietes ein.

Der Download von Google Earth 3.0.0616 Beta für Windows beträgt knapp elf MB. Voraussetzung für die Nutzung sind Windows 2000 oder Windows XP.

Lesetipp: In der aktuellen PC-WELT 10/2005 finden Sie ab Seite 134 einen Bericht zu Google Earth.

Download: Google Earth 3.0.0616

0 Kommentare zu diesem Artikel
189397