230579

VirusTotal Uploader 2.0 veröffentlicht

27.11.2009 | 15:54 Uhr |

Das Sicherheitsunternehmen Hispasec hat die neue Version 2.0 von VirusTotal Uploader bereit gestellt. Damit können Anwender verdächtige Dateien zur Prüfung durch mehr als 30 Virenscanner einsenden.

VirusTotal Uploader stand-alone
Vergrößern VirusTotal Uploader stand-alone
© 2014

Mit VirusTotal bietet das spanische Sicherheitsunternehmen Hispasec bereits seit einigen Jahren einen Web-basierten Dienst an, bei dem Anwender verdächtige Dateien zur Virenprüfung hochladen können. Meist wird die Browser-Schnittstelle genutzt, es gibt jedoch auch ein Programm, das sich in den Windows Explorer einklinkt und den Versand ohne Browser ermöglicht. Der VirusTotal Uploader ist nun in Version 2.0 erhältlich.

Gynvael Coldwind berichtet im VirusTotal Blog über die Verbesserungen und Neuerungen in Version 2.0. Demnach können Anwender nun fünf Dateien auf einen Rutsch hochladen, statt wie bisher nur eine. Die Größenbegrenzung einer Datei ist jetzt auf 20 MB hochgesetzt worden. Außerdem können Benutzer nun vor dem Upload prüfen, ob diese Datei bereits von jemand anderem eingeschickt worden ist. Der VirusTotal Uploader generiert dann lokal eine Prüfsumme und falls die Datei schon bekannt ist, wird der Befund im Browser angezeigt. So kann man sich den Upload sparen oder wahlweise trotzdem ausführen.

Zu den neue Funktionen zählt, dass Anwender das Programm nun auch separat starten können (statt nur über den Rechtsklick im Explorer). Dies eröffnet neue Möglichkeiten, etwa die Auswahl der Programmdatei eines laufenden Prozesses aus der Prozessliste. Außerdem können Benutzer Dateien mit der Maus in das Programmfenster ziehen oder URLs verdächtiger Dateien im Web eingeben. Letztere werden dann auf sichere Weise bei VirusTotal zur Analyse hochgeladen.

Der Download von VirusTotal Uploader 2.0 ist gerade einmal 142 KB groß.

0 Kommentare zu diesem Artikel
230579